Intermedialität und Kulturaustausch

Beobachtungen im Spannungsfeld von Künsten und Medien

Intermedialität und Kulturaustausch – zwei unterschiedliche aktuelle Themenfelder, zwischen denen sich interessante Verbindungen und Affinitäten auftun. Das Zusammenspiel zwischen verschiedenen Medien und Künsten, so zeigen die Beiträge des Bandes, produziert aufschlussreiche Spannungsfelder und »Zwischenräume«, die sich in ästhetischer Hinsicht als äußerst fruchtbar erweisen und unterschiedlich genutzt werden können. Es entstehen Reibungen und Experimentierfelder, die für neue kulturelle Codierungen offen bzw. sensibel sind. Intermedialität erscheint zudem als Anregungshorizont für Kulturaustausch und für ästhetische sowie kulturpoetische Neuerungen.

34,80 € *

2009-04-27, 350 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1100-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Annette Simonis

Annette Simonis, Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland

Besprochen in:

MEDIENwissenschaft, 3 (2010), Norbert M. Schmitz
Autor_in(nen)
Annette Simonis (Hg.)
Buchtitel
Intermedialität und Kulturaustausch Beobachtungen im Spannungsfeld von Künsten und Medien
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
350
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1100-7
DOI
10.14361/9783839411001
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFD AC
BISAC-Code
LIT000000 SOC052000 ART015000
THEMA-Code
DSB JBCT AGA
Erscheinungsdatum
2009-04-27
Auflage
1
Themen
Medien, Literatur, Kunst
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft
Schlagworte
Künste, Medien, Kultur, Ästhetik, Intermedialität, Kulturaustausch, Literatur, Kunst, Allgemeine Literaturwissenschaft, Medienästhetik, Kunstgeschichte, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung