History Goes Pop

Zur Repräsentation von Geschichte in populären Medien und Genres

Geschichte hat gegenwärtig Konjunktur – besonders populäre Präsentationen prägen das Geschichtsbild nachhaltig. Dennoch ist das Forschungsfeld populärer Geschichtskulturen bisher wenig bearbeitet worden.

Die Beiträge des Bandes beschäftigen sich aus inter- und transdisziplinärer Perspektive mit Geschichtsdarstellungen in Print, Film und Fernsehen. Hinzu kommen Analysen von Medien und Genres, die bisher kaum erforscht wurden, etwa Geschichtstheater, Computerspiele oder Stadtrundgänge.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seite 1
  2. Editorial

    Seiten 2 - 4
  3. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  4. Geschichte in populären Medien und Genres: Vom Historischen Roman zum Computerspiel

    Seiten 9 - 60
  5. Zehn Thesen zum historischen Roman

    Seiten 61 - 64
  6. Zwischen Affirmation und Revision populärer Geschichtsbilder: Das Genre alternate history

    Seiten 65 - 82
  7. Kleiner Hobbit und Großer Artus: Populäre mittelalterliche Mythen und ihr Potenzial für die Förderung historischen Denkens

    Seiten 83 - 102
  8. Historische Sachbücher - Historische Fachbücher: Der Fall Werner Maser

    Seiten 103 - 120
  9. Die Darstellung des Zweiten Weltkriegs in europäischen Comics: Eine Fallstudie populärer Geschichtskultur

    Seiten 121 - 146
  10. Geschichte im Film: Zum Umgang mit den Zeichen der Vergangenheit im Dokudrama der Gegenwart

    Seiten 147 - 166
  11. Zur Entwicklung dokumentarischer Formen der Geschichtsvermittlung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen der Bundesrepublik

    Seiten 167 - 190
  12. Ereignis und Erlebnis: Entstehung und Merkmale des zeitgenössischen dokumentarischen Geschichtsfernsehens

    Seiten 191 - 202
  13. Fiktionalität oder Fakten: Welche Zukunft hat die zeitgeschichtliche Dokumentation?

    Seiten 203 - 214
  14. ›Belebte Geschichte‹: Delimitationen der Anschaulichkeit im Geschichtstheater

    Seiten 215 - 230
  15. Paddeln für die Archäologie: Mit dem Einbaum in die Steinzeit

    Seiten 231 - 250
  16. Geschichte zu Fuß: Feministische Stadtrundgänge zur Frauengeschichte vor Ort

    Seiten 251 - 266
  17. Problematische Popularität? Erinnerungskultur, Medienwandel und Aufmerksamkeitsökonomie

    Seiten 267 - 288
  18. Repräsentation von Geschichte in Wikipedia oder: Die Sehnsucht nach Beständigkeit im Unbeständigen

    Seiten 289 - 312
  19. »Wollen Sie wirklich nicht weiter versuchen, diese Welt zu dominieren«: Geschichte in Computerspielen

    Seiten 313 - 340
  20. Autorenverzeichnis

    Seiten 341 - 344
  21. Register

    Seiten 345 - 350
Mehr
29,80 € *

2009-06-27, 350 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1107-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Barbara Korte

Barbara Korte, Universität Freiburg, Deutschland

Sylvia Paletschek

Sylvia Paletschek, Universität Freiburg, Deutschland

»[Der Band hinterlässt] den positiven Eindruck, fundierte Einblicke in wichtige Phänomene populärer Geschichtskultur zu vermitteln und neue Fragen aufzuwerfen.«
Olaf Hartung, H-Soz-u-Kult, 30.10.2009
Besprochen in:

Studienkreis Deutscher Widerstand 1933-1945, informationen 72 (2010)
Autor_in(nen)
Barbara Korte / Sylvia Paletschek (Hg.)
Buchtitel
History Goes Pop Zur Repräsentation von Geschichte in populären Medien und Genres
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
350
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1107-6
DOI
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC JFCA JFD
BISAC-Code
SOC022000 SOC052000
THEMA-Code
JBCC JBCC1 JBCT
Erscheinungsdatum
2009-06-27
Auflage
1
Themen
Erinnerungskultur, Popkultur, Medien
Adressaten
Kulturwissenschaften, Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Ethnologie, Medienwissenschaft
Schlagworte
Geschichtskultur, Populäre Medien, Fernsehen, Dokumentation, Geschichte, Bildung, Erinnerungskultur, Popkultur, Medien, Medienästhetik, Geschichtswissenschaft, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung