Fremdbilder

Auswanderung und Exil im internationalen Kino

Die Themen »Auswanderung« und »Fremdheit« stehen eng mit dem Medium Film in Verbindung: Wie das politische Exil oder die existentielle Erfahrung der Unbehaustheit hat auch das Kino wesentlich Anteil an der Conditio des 20. Jahrhunderts und erscheint daher als geeignete Kunstform, um moderne Migrationsphänomene zu reflektieren. Zudem konstituieren Bewegungsphasen wie Anfang, Wechsel und Ankunft sowohl die Auswanderung als auch Erzählstrukturen und technische Bedingungen des Filmischen.

Vor diesem Hintergrund leistet der interdisziplinär angelegte Band mit Beiträgen zu Werken von Chaplin bis Spielberg einen aktuellen kultur- und medienwissenschaftlichen Beitrag zur Migrationsforschung aus neuer Perspektive.

27,80 € *

27. April 2009, 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1122-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Ulrich Meurer

Ulrich Meurer, Universität Wien, Österreich

Maria Oikonomou

Maria Oikonomou, Universität Wien, Österreich

»Im Ganzen gesehen [...] eine mit unterschiedlichen methodischen Ansätzen geleistete überzeugende Einführung in die schwierige Thematik der Fremdbilder, in denen Exil und Auswanderung so viele poetisch verdichtete Überlagerungen erfahren.«
Wolfgang Schlott, MEDIENwissenschaft, 2 (2010)
Autor_in(nen)
Ulrich Meurer / Maria Oikonomou (Hg.)
Buchtitel
Fremdbilder Auswanderung und Exil im internationalen Kino
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
250
Ausstattung
kart., Klebebindung, 142 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-1122-9
DOI
10.14361/9783839411223
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
27. April 2009
Auflage
1
Themen
Film, Migration
Adressaten
Film- und Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Neue Geschichte
Schlagworte
Film, Auswanderung, Exil, Migration, Medien, Kultur, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung