Subjekte des Begehrens

Zur sexuellen Selbstbestimmung der Frau in Literatur, Musik und visueller Kultur

Sex und Sexualität sind schon immer wichtige Themen in den Künsten gewesen. Wurden sie lange Zeit vor allem aus männlicher Perspektive dargestellt, so haben mittlerweile auch viele Künstlerinnen das weibliche Begehren zum Ausdruck gebracht.

Miriam Strube legt die erste facettenreiche Analyse hierzu vor. Sie untersucht die sexuelle Selbstbestimmung der Frau in verschiedenen Medien von der Popkultur bis zum Literaturkanon und ordnet diese in unterschiedliche historische, ethnische und schichtspezifische Kontexte ein. Dieser für die »Cultural Studies« seltene Panoramablick zeigt ein differenziertes Bild der weiblichen Sexualität und ihrer relationalen Autonomie in den Künsten.

24,80 € *

2009-10-27, 244 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1131-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Miriam Strube

Miriam Strube, Universität Paderborn, Deutschland

»Den angestrebten Beitrag zur ›Ausweitung der klassischen Literaturwissenschaft hin zu einer textwissenschaftlich fundierten Kulturwissenschaft‹ beizutragen, leistet das Buch [...] sehr wohl.«
Rolf Löchel, www.literaturkritik.de, 2 (2010)
Autor_in(nen)
Miriam Strube
Buchtitel
Subjekte des Begehrens Zur sexuellen Selbstbestimmung der Frau in Literatur, Musik und visueller Kultur
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
244
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1131-1
DOI
10.14361/9783839411315
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JHBK5 JFC
BISAC-Code
SOC032000 SOC000000 SOC022000
THEMA-Code
JBSF JHBK JBFW JBCC
Erscheinungsdatum
2009-10-27
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Körper
Adressaten
Kulturwissenschaften, Gender Studies, Literaturwissenschaften, Medienwissenschaften
Schlagworte
Gender, Sexualität, Fernsehen, Musik, Literatur, Sexuelle Selbstbestimmung, Geschlecht, Körper, Gender Studies, Cultural Studies, Popkultur, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung