Aufwändige Durchquerungen

Subjektivität als sexuelle Arbeit

Entlang der außergewöhnlichen Photographien, Drag-Inszenierungen und obsessiven Tagebücher der viktorianischen Hausangestellten Hannah Cullwick diskutiert dieses Buch die zentrale Rolle von Sexualität für die Arbeit und ihre Verbindung zu visuellen Politiken. Die Autorin verschränkt in dieser interdisziplinären Studie queer-theoretische Überlegungen zu Sexualität, Geschlecht und Lohnarbeit mit machtkritischen Debatten um Visualität: Fetische, Phantasien, Posen und Photographien ermöglichen – und erzwingen zugleich – die »Durchquerung« gesellschaftlicher Plätze. Es zeigt sich eine neue Subjektivierungsweise, die als »sexuelle Arbeit« bezeichnet wird.

27,80 € *

2009-06-27, 236 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1196-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Renate Lorenz

Renate Lorenz, Akademie der bildenden Künste Wien, Österreich

»Das Buch liest sich anregend in Bezug auf die Frage, wie die kulturelle Bedeutung von Arbeit und Sexualität immer zugleich verhandelt werden und dies Menschen dazu bringt, sich selbsttätig in Verhältnisse einzufügen.«
Iris Nowak, DAS ARGUMENT, 287 (2010)
Besprochen in:
www.iaslonline.de, 4 (2011), Heide Volkening
H-Soz-u-Kult, 4 (2012), Peter-Paul Bänziger
Autor_in(nen)
Renate Lorenz
Buchtitel
Aufwändige Durchquerungen Subjektivität als sexuelle Arbeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
236
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1196-0
DOI
10.14361/9783839411964
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JHBK5 JFD AJ
BISAC-Code
SOC032000 SOC000000 PHO005000
THEMA-Code
JBSF JHBK JBFW JBCT AJ
Erscheinungsdatum
2009-06-27
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Körper, Arbeit
Adressaten
Queer-/Gendertheorie, Soziologie, Kunst- und Kulturwissenschaft, linke Arbeitsdebatte, Queerer Aktivismus
Schlagworte
Queer, Gender, Arbeit, Sexualität, Macht, Kolonialismus, Photographie, Visuelle Politik, Geschlecht, Körper, Gender Studies, Fotografie, Kunst, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung