Gesunde Gene

Die mediale Diskussion um die Gentherapie

Wie geht die Gesellschaft mit wissenschaftlichen Innovationen um, die einerseits Heilung für lebensbedrohliche Krankheiten versprechen, andererseits Folgen wie den »Mensch nach Maß« mit sich bringen können? »Wer heilt, hat Recht?« – Fallen ethische Grenzen, sobald mit dem Wert Gesundheit argumentiert wird? Oder wird die neue Technik gesellschaftlichen Erwartungen angepasst?

Am Beispiel der medialen Diskussion über die Gentherapie zeichnet diese Langzeitstudie detailliert den komplexen Prozess nach, mit dem eine ethisch kontroverse Technik in die Gesellschaft integriert wird.

27,80 € *

2010-01-27, 254 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1237-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Miriam Voß

Miriam Voß, Technische Universität München, Deutschland

»Die Stärke [der] Arbeit liegt darin, dass sie den Universalitätsanspruch [...] vorherrschender Erklärungsansätze hinterfragt und relativiert.«
Gen-ethischer Informationsdienst, 199/4 (2010)
Autor_in(nen)
Miriam Voß
Buchtitel
Gesunde Gene Die mediale Diskussion um die Gentherapie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
254
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1237-0
DOI
10.14361/9783839412374
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFH MBS PSAD MBDC
BISAC-Code
SOC057000 PHI005000 MED050000
THEMA-Code
JBFN MBS PSAD MBDC
Erscheinungsdatum
2010-01-27
Auflage
1
Themen
Medizin, Biopolitik
Adressaten
Wissenschaftsforschung, Biologie, Medizinethik, Medien- und Kommunikationswissenschaft
Schlagworte
Gentherapie, Biomedizin, Gesellschaft, Gentechnik, Medien, Ethik, Medizin, Biopolitik, Medizinsoziologie, Bioethik, Medizinethik, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung