Architekturen des Zuschauens

Imaginäre und reale Räume im Film

Bei der Rezeption von Filmen im Kinosaal kommen zwei ontologisch unterschiedliche Räume ins Spiel: der reale Raum des Kinos und die imaginären Räume auf der Leinwand. In Backstage-Filmen wird dieses Verhältnis selbst thematisch.

Diese Studie lenkt den Blick auf die filmischen und architektonischen Mittel, mit denen Stage- und Backstage-Räume konstruiert und zueinander in Beziehung gesetzt werden. Für die Architektur- und Medientheorien, die die Differenz zwischen imaginären bzw. virtuellen und realen Räumen einebnen, stellt die Architektur des Zuschauens eine Herausforderung dar.

25,80 € *

27. September 2009, 186 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1243-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Nathalie Bredella

Nathalie Bredella, Universität der Künste Berlin, Deutschland

»Kritisch diskutiert und reflektiert liefert sie [Nathalie Bredalla] disziplinübergreifende Beobachtungen und Denkanstöße zum Thema Film und Architektur.«
Chris Dähne, www.sehepunkte.de, 10/5 (2010)
Autor_in(nen)
Nathalie Bredella
Buchtitel
Architekturen des Zuschauens Imaginäre und reale Räume im Film
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
186
Ausstattung
kart., Klebebindung, 85 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-1243-1
DOI
10.14361/9783839412435
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
27. September 2009
Auflage
1
Themen
Film, Architektur, Raum
Adressaten
Architektur, Filmwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Architektur, Film, Raum, Backstage, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung