Gentrification in Prenzlauer Berg?

Milieuwandel eines Berliner Sozialraums seit 1989

Kein Soziotop hat sich seit dem Mauerfall so radikal verändert wie der Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. Früher ein Hort der DDR-Avantgarde, haben seit 1989 viele Studierende und später Yuppies, Bobos und Lohas den Charme des Viertels für sich entdeckt – ein Verdrängungsprozess, der nicht ohne Konflikte verlief.

Thomas Dörfler erforscht den sozialräumlichen Wandel des Ostberliner Innenstadtbezirks seit den späten 1980er Jahren und richtet seine Perspektive auf die alltagsweltlichen Raumpraktiken früherer und heutiger Bewohner_innen. Er zeigt, dass dieser Wandel mit dem klassischen Raumverständnis der Stadtforschung nicht adäquat analysiert werden kann, und stellt das Konzept des relationalen Milieuraums vor. Ein innovativer Beitrag zur Gentrification-Forschung, der raum- und milieutheoretische Perspektiven miteinander verknüpft.

32,80 € *

2010-10-27, 336 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1295-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Thomas Dörfler

Thomas Dörfler, Universität Göttingen, Deutschland

... mit Thomas Dörfler

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Weil es einen derzeit gängigen Berlin-Mythos von der anderen Seite her beleuchtet: Das Alternativmilieu und die ›Kreativen‹ sind eigentlich die Ostdeutschen der Vorwendezeit. Sie machten aus Nichts Etwas. Das war ihr Anfang vom Ende.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Es bietet einen kultursoziologischen und sozialgeographischen Zugang zu den Themen Gentrification und sozialräumlicher Wandel, der über die bisherigen, eher makro-orientierten Zugänge rund um Mieten, Investitionen, Sanierungen etc. hinausgeht. Im Mittelpunkt steht die Analyse der (Alltags-)Praktiken von Mikro-Milieus in Verbindung mit einer dezidiert raumsoziologischen Fragestellung: Welche Sozialräume werden durch sozialen Wandel geschaffen, welche verunmöglicht? Und das vor dem Hintergrund der einmaligen Situation eines Systemwechsels, als der westlichste Teil der DDR zum östlichsten der BRD wurde.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Die Verflechtung von (relationaler) Milieu- und Raumanalyse ist in Soziologie und Sozialgeographie bislang uneingelöst, sowohl praktisch-empirisch, als auch theoretisch. Mein Buch ist ein Beitrag, diese Lücke zu schließen und mögliche neue Forschung zum Thema daran anknüpfbar zu machen – jenseits des zum Schlagwort verkommenen und schwammig gewordenen Begriffs der Gentrification. Die sozialwissenschaftlich schwierig zu beantwortende Forschungsfrage bleibt: Was ist und wie analysiere ich ›Verdrängung?‹

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Henri Lefebvre ... Da es dafür leider zu spät ist, könnte ich mir Norbert Gestring oder Martina Löw als interessante Gesprächspartner vorstellen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Gentrification ist mehr als die Summe aus Mieterhöhungen, Sanierungen und Bevölkerungsaustausch. Denn darin finden wir noch nichts von ›Verdrängung‹.

»Eine für Anhänger verschiedener Fachrichtungen interessante und lesenswerte Arbeit.«
Rebekka Oostendorp, Geographische Zeitschrift, 100/2 (2012)
»Die Lektüre lohnt!
Für Gentrification-Interessierte stellt die Arbeit eine gehaltvolle Alternative zu sonstigen, manchmal auch eindimensionalen Erzählungen über den Quartierswandel dar und kann als Anregung für weitere Studien dieser Art dienen.«
Olaf Schnur, Die Erde, 143/3 (2012)
»Ein innovativer Beitrag zur Gentrification-Forschung, der raum- und milieutheoretische Pespektiven miteinander verknüpft.«
Forum Wohnen und Stadtentwicklung (vhw FWS), 1 (2011)
Besprochen in:

Vor Ort, 3 (2011), Hartmut Seefeld
Soziologische Revue, 37 (2014), Heike Herrmann
Autor_in(nen)
Thomas Dörfler
Buchtitel
Gentrification in Prenzlauer Berg? Milieuwandel eines Berliner Sozialraums seit 1989
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
336
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1295-0
DOI
Warengruppe
1725
BIC-Code
JFSG JHB JFC
BISAC-Code
SOC026030 SOC026000 SOC022000
THEMA-Code
JBSD JHB JBCC
Erscheinungsdatum
2010-10-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Stadt, Raum
Adressaten
Soziologie, Humangeographie, Urban Studies
Schlagworte
Berlin, Gentrification, Verdrängung, Sozialraumanalyse, Spatial Turn, Stadt, Raum, Gesellschaft, Urban Studies, Lebensstil, Kultursoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung