Die riskierte Souveränität

Erziehungswissenschaftliche Studien zur modernen Subjektivität

Dieses Buch fokussiert aktuelle Fragen nach dem Subjekt in der Erziehungswissenschaft. Es versammelt erziehungswissenschaftliche Analysen, welche die moderne Selbstverständigung des Menschen als vermeintlich souveränes und starkes Subjekt in den Blick nehmen. Die Subjektivitätsstudien arbeiten an zentralen disziplinären Begriffen der Erziehungswissenschaft – wie Bildung, Erziehung oder Lernen. Elisabeth Sattler fragt nach Wegen, um die moderne Feststellung einer souveränen Subjektposition wieder zu verflüssigen, und zeigt Spielräume auf, Souveränität aufs Spiel zu setzen, um neue und andere Formen der (Ent-)Subjektivierung zu ermöglichen.

Die Studien spannen einen Bogen von historisch-systematisch angelegten Arbeiten zum Subjektverständnis an der Schwelle der Vormoderne zur Moderne über Analysen von unterschiedlichen Lern-, Bildungs- und Erziehungstheorien und deren jeweiligen Verwobenheiten mit Kunst, Gerechtigkeit oder (Ent-)Subjektivierung bis hin zu Analysen aktueller bildungspolitischer Chiffren wie Chancengleichheit oder politischer Bildung. Die Subjektanalysen erweisen sich als relevanter differenz- und kontingenztheoretischer Dreh- und Angelpunkt in der Erziehungswissenschaft, der disziplinäre, erkenntnistheoretische und ethische Fragehorizonte eröffnet.

24,80 € *

2009-12-27, 176 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1323-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Elisabeth Sattler

Elisabeth Sattler, Universität Wien, Österreich, und Technische Universität Darmstadt und Universität Dortmund, Deutschland

Besprochen in:
umwelt & bildung, 1 (2011), Werner Lenz
Autor_in(nen)
Elisabeth Sattler
Buchtitel
Die riskierte Souveränität Erziehungswissenschaftliche Studien zur modernen Subjektivität
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
176
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1323-0
DOI
10.14361/9783839413234
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA
BISAC-Code
EDU040000 EDU016000 SOC026000
THEMA-Code
JNA JNB
Erscheinungsdatum
2009-12-27
Auflage
1
Themen
Sozialität, Bildung
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Philosophie, Soziologie
Schlagworte
Subjektivität, Erziehungswissenschaft, Pädagogik, Dekonstruktion, Bildung, Sozialität, Bildungstheorie, Bildungsgeschichte, Bildungssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung