Humanism in Intercultural Perspective

Experiences and Expectations

This book is a breakthrough in illuminating humanism. For the first time it is presented in an intercultural perspective. It introduces Chinese, Indian, African, Islamic, and Western traditions into the intercultural discussion about basic issues of understanding the human world. By this means it recognizes different disciplinary perspectives: history, philosophy as well as religious, literary and gender studies. Special emphasis is put on the controversial relationship between humanism and religion. This complex network of argumentations is an answer to the challenge of cultural orientation at the age of globalization. Humanism is brought to life as a synthesis of transcultural values and a mutual and critical recognition of cultural differences.

34,80 € *

2009-11-27, 280 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1344-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jörn Rüsen

Jörn Rüsen, Universität Witten/Herdecke, Deutschland

Henner Laass

Henner Laass, Hibernia Schule Herne, Deutschland

... mit Jörn Rüsen

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Weil es zum ersten Mal ein Thema behandelt, dem sich die Humanwissenschaften im Zeitalter der Globalisierung stellen müssen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Zum ersten Mal in Englisch eine interkulturelle Perspektive des humanistischen Denkens, in der nicht die westliche Tradition im Vordergrund steht.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Seine Bedeutung liegt in der Chance, kulturelle Differenz und transkulturelle Gemeinsamkeit zugleich zur Geltung zu bringen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit führenden Humanwissenschaftlern in China, Indien und Afrika.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das erste Buch auf Englisch, das das humanistische Denken interkulturell thematisiert und dabei kulturelle Differenz und transkulturelle Gemeinsamkeiten zugleich herausarbeitet.

Reviewed in:

www.perspectivia.net, 16.12.2010, Patrick M. Labourdette
PERIPHERIE, 121 (2011), Wolfgang E. Fischer
Autor_in(nen)
Jörn Rüsen / Henner Laass (eds.)
Buchtitel
Humanism in Intercultural Perspective Experiences and Expectations
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
280
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1344-5
DOI
10.14361/9783839413449
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC HRA
BISAC-Code
SOC022000 REL000000
THEMA-Code
JBCC QRA
Erscheinungsdatum
2009-11-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Globalisierung, Mensch
Adressaten
History, Philosophy, Cultural Studies, Regional Studies (China, Africa, India, Islam), Religious Studies
Schlagworte
Humanism, Intercultural Communication, Humanities, Religion, Culture, Human, Globalization, Cultural Studies, Interculturalism, Religious Studies

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung