Die Überwindung des Ikonischen

Kulturwissenschaftliche Perspektiven der Bildwissenschaft

Entstanden im methodologischen Kontext der angewandten Kulturwissenschaft, nähert sich das Buch bildhaften Kodierungen mittels dreier Disziplinen an: Kulturwissenschaft/Symbolforschung, Ästhetik sowie Bildlogik. Mit ausgewählten Bildformaten – wie digitales Bild, Photographie, Videoinstallation, Malerei, Kino – sowie mit Bildtheorien aus den Bereichen der kultur- und naturwissenschaftlichen Forschung überwinden die Analysen den ikonischen Charakter von Bildern und erklären sie als symbolische Zeichen und als Dokumente kultureller Prozesse.

21,80 € *

2010-01-25, 184 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1362-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Elize Bisanz

Elize Bisanz, Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland, und Texas Tech University, USA

»Die mit Registern und auch Bildern sorgfältig ausgestattete Studie von Elize Bisanz wird man jedem empfehlen dürfen, der an einem gegenwärtigen Plädoyer für eine zeichentheoretische Bildtheorie interessiert ist.«
Malte Dominik Krüger, Informationsmittel (IFB), 5 (2011)
»Der Band sei allen empfohlen, die sich – in welchem Kontext auch immer – grundsätzlich und intensiv mit Bildwelten auseinandersetzen.«
Jens Walter, www.lehrerbibliothek.de, 27.04.2010
Autor_in(nen)
Elize Bisanz
Buchtitel
Die Überwindung des Ikonischen Kulturwissenschaftliche Perspektiven der Bildwissenschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
184
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-1362-9
DOI
10.14361/transcript.9783839413623
Warengruppe
1581
BIC-Code
ABA JFD JFC
BISAC-Code
ART009000 SOC052000 SOC022000
THEMA-Code
ABA JBCT JBCC
Erscheinungsdatum
2010-01-25
Auflage
1
Themen
Kultur, Bild
Adressaten
Kulturwissenschaft, Bildwissenschaft, Visual Studies, Kunstwissenschaft
Schlagworte
Kunst, Fotografie, Film, Medien, Ikonik, Bild, Kultur, Bildwissenschaft, Cultural Studies, Kulturwissenschaft, Ästhetik, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung