Freiheit als Norm?

Moderne Theoriebildung und der Effekt Kantischer Moralphilosophie

Wie wirkmächtig ist die kritische Moralphilosophie Kants heute? Im Foucault'schen Sinne einer kritischen Ontologie fragt Tatjana Schönwälder-Kuntze nach dem für unsere Gegenwart so bedeutenden Konstrukt und zeigt, dass in der modernen Bestimmung von Freiheit und Subjektivität der Denkraum aufgespannt worden ist, innerhalb dessen nicht nur die Praktische Philosophie bis heute gedacht wird (und gedacht werden darf).

Zudem bietet die Studie eine umfassende Konstruktionsanalyse der Kantischen Moralphilosophie, die den Fokus auf deren durch die Problemstellung bedingte Genese sowie auf die so entstandene Architektur legt.

34,80 € *

2010-04-12, 314 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1366-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Tatjana Schönwälder-Kuntze

Tatjana Schönwälder-Kuntze, LMU München, Deutschland

»Das Buchliefert eine sorgfältige Analyse von Kants praktischer Philosophie ebenso wie wichtige Anstöße, diese nicht unkritisch zu übernehmen.«
Christine Bratu, Philosophisches Jahrbuch, 121/11 (2014)
»[S]chönwälder-Kuntzes zeigt Arbeit dem Leser, wie man aufgrund eines breiten und reflektierten Instrumentariums der Theoriebildungsanalyse nicht nur Kants praktische Philosophie, sondern auch deren Wirkung bis heute höchst fruchtbar in den Blick nehmen kann.«
Alexander von Pechmann, Widerspruch, (2011)
»Indem das Buch nicht nur einen Beitrag zur ›kritischen Ontologie des Selbst‹ darstellt, sondern auch die Grenzen des kant'schen Denkraums aufzeigt, eignet es sich sowohl für Leser, die Kants Theoriegebäude durchdringen wollen, als auch für diejenigen, die über die Disziplin der Philosophie hinaus Freiheit denken wollen.«
Fabian Gödeke, www.socialnet.de, 16.11.2010
Buchtitel
Freiheit als Norm? Moderne Theoriebildung und der Effekt Kantischer Moralphilosophie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
314
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1366-7
DOI
10.14361/transcript.9783839413661
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPQ HPC
BISAC-Code
PHI005000 PHI016000
THEMA-Code
QDTQ QDH
Erscheinungsdatum
2010-04-12
Auflage
1
Themen
Ethik
Adressaten
Philosophie, Soziologie, Psychologie, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Ethik, Theoriebildung, Kant, Aufklärung, Kritik, Spencer-Brown, Foucault, Deutsche Philosophiegeschichte, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung