Bedrohung, Gastrecht, Integrationspflicht

Differenzkonstruktionen im deutschen Ausweisungsdiskurs

Ausweisung ist eine Ausschlusstechnik: Sie verhilft Konzepten gesellschaftlicher Zugehörigkeit und Differenz zu ihrer Durchsetzung. Durch einen historischen Rückblick und anhand von aktuellen medialen und juristischen Debatten rekonstruiert Tobias Schwarz die Wissensordnung des Ausweisens und zeigt, wie darin die Abwehr »bedrohlicher Fremdheit« fortlaufend aktualisiert wird. Der Autor macht deutlich, dass die kulturalistische Fiktion eines homogenen Kollektivs, das vom bedrohlichen und kulturell fremden Anderen klar abgrenzbar ist, stets neu gefestigt wird: »Wer sich nicht anpasst, wird ausgewiesen.«

29,80 € *

2010-04-12, 314 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1439-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Tobias Schwarz

Tobias Schwarz, Humboldt-Universität Berlin, Deutschland

»Methodisch stützt sich Schwarz in seinem Vorgehen auf einen beeindruckend umfangreichen Korpus an Datenmaterial [...]. Auf Basis dieses Materials liefert der Autor mit seiner Studie einen überzeugenden Beleg dafür, dass der historische und aktuelle Ausweisungsdiskurs durch einen stetig anhaltenden Ausgrenzungsprozess des ›gefährlichen Anderen‹ gekennzeichnet ist.«
Anna Caroline Cöster, Zeitschrift für Volkskunde, 107/1 (2011)
Besprochen in:

IDA-NRW, 3/2010
Portal für Politikwissenschaft, 09.11.2010
Autor_in(nen)
Tobias Schwarz
Buchtitel
Bedrohung, Gastrecht, Integrationspflicht Differenzkonstruktionen im deutschen Ausweisungsdiskurs
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
314
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1439-8
DOI
Warengruppe
1728
BIC-Code
JFSL JFFN
BISAC-Code
SOC031000 SOC007000
THEMA-Code
JBSL1 JBFH
Erscheinungsdatum
2010-04-12
Auflage
1
Themen
Soziale Ungleichheit, Migration
Adressaten
Empirische Kulturwissenschaft, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft, Medienwissenschaft
Schlagworte
Migration, Rassismus, Exklusion, Integration, Diskursanalyse, Soziale Ungleichheit, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung