»Ich« und »Jetzt«

Theoretische Grundlagen zum Verständnis des Werkes von Gerhard Rühm und praktische Bedingungen zur Ausgabe seiner »Gesammelten Werke«

Gerhard Rühm ist Schriftsteller, bildender Künstler, Theater- und Hörspielautor, Lyriker, Komponist, Interpret seiner Werke, Performancekünstler, Zeichner, Maler, Collagist – kurzum: ein Alleskönner im positiven Sinn. Der Perfektionist negiert alle herkömmlichen literarischen Konventionen, denn er ist davon überzeugt, dass alle traditionellen Gattungen und überhaupt alle episch-narrativen, lyrischen und dramatischen Schreibweisen, alle Formen literarischer Fiktion veraltet und damit überflüssig sind. Dafür erarbeitet er neue poetische Verfahrensweisen, mit denen die Räume sprachlicher und generell ästhetischer Kommunikation erweitert und die dabei angewandten Mittel zugleich mitreflektiert werden sollen.

Dieses Buch, die erste Monographie über Gerhard Rühm überhaupt, bietet eine Lebens- und Werkbeschreibung. Mit analytischer Schärfe, literarischem Weitblick und gattungsübergreifender Interpretation, mit Sympathie für seinen Autor und Empathie für dessen Werk gelingt es Michael Fisch, Gerhard Rühm einem nicht nur akademischen Lesepublikum vorzustellen.

39,80 € *

2010-07-14, 426 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1501-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Michael Fisch

Michael Fisch, Hebrew University of Jerusalem, Israel

... mit Michael Fisch

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Das Buch ist die erste Monographie über den Schriftsteller, bildenden Künstler und Komponisten Gerhard Rühm überhaupt. Nachdem die Schriften – mit über einhundert Einzelpublikationen – dieses Autors in der Bibliographie »Ein Leben im Werk« (2005) erschien, wurde bald klar, dass ein Überblick über Leben und Werk von Gerhard Rühm dringend notwendig erscheint. Zudem ist von Vorteil, dass der Verfasser Michael Fisch zugleich der Herausgeber der »Gesammelten Werke« (2005 ff.) von Gerhard Rühm ist.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Werk von Gerhard Rühm ist interdisziplinär angelegt, darum folgt das Buch diesem Pfad. Transkulturell und intermedial geht es um die Bereiche Literatur, Musik und bildende Kunst. Bei diesem zeitgenössischen Autor sind gerade text- und gattungsübergreifende Spuren zu lesen, die auf aktuelle Perspektiven in der Literatur-, Musik- und Kunstwissenschaft verweisen und Grenzen einer Texttheorie ausloten. Da sich Gerhard Rühm auf die Vorläufer der Avantgarde des 20. Jahrhunderts bezieht, werden deren Protagonisten und deren Werke ebenso vorgestellt wie analysiert und in den Kontext zum Rühm'schen Werk gestellt.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch folgt einer biographischen Methode in der Hinsicht, dass es Leben und Werk von Gerhard Rühm parallel betrachet und miteinander verknüpfend darstellt. Insbesondere die aktuellen Diskussionen um Interkulturalität der Germanistik, Intermedialität der Künste und Internationalisierung der Wissenschaften stehen in einem direktem Bezug zum Thema dieses Buches. Editionswissenschaftliche und Texttheoretische Debatten werden konzentriert vorgestellt und auf das Werk von Gerhard Rühm appliziert.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Da viele – auch in der Lektüre dieses Buches herangezogene und in den Kontext gestellte Denker nicht mehr leben – könnte sich Peter Sloterdijk als ein interessierter und interessanter Gesprächspartner erweisen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Schon der Titel des Buches signalisiert die Bandbreite des Themas: Ein mutiges Subjekt stellt sein Werk in den lebensweltlichen Kontext der Gegenwärtigkeit der Moderne.

Autor_in(nen)
Michael Fisch
Buchtitel
»Ich« und »Jetzt« Theoretische Grundlagen zum Verständnis des Werkes von Gerhard Rühm und praktische Bedingungen zur Ausgabe seiner »Gesammelten Werke«
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
426
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1501-2
DOI
10.14361/transcript.9783839415016
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB DSA
BISAC-Code
LIT004170 LIT006000
THEMA-Code
DSB DSA
Erscheinungsdatum
2010-07-14
Auflage
1
Themen
Literatur, Kunst
Adressaten
Editionswissenschaft, Germanistik, Kunstwissenschaft, Musikwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Konkrete Poesie, Wiener Gruppe, Edition, Kunst, Literatur, Germanistik, Literaturtheorie, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung