Urbane Beobachtungen

Walter Benjamin und die neuen Städte

Die urbane Phänomenologie Walter Benjamins wird in diesem Buch in den realen Kontext lateinamerikanischer Städte und ihrer Kultur gerückt. In Gegenüberstellungen mit wichtigen Zeitgenossen wie Georg Simmel und Siegfried Kracauer, mit dem zeitgenössischen urbanen Kino Brasiliens und mit aktuellen Analysen von urbanen Hyperräumen wie Sao Paulo und Buenos Aires wird eine neue, kritische Sichtweise auf eine Theorie vermittelt, für die das Verstehen der Wahrnehmung des modernen urbanen Raums im Zentrum des Interesses stand.

Wer wissen möchte, wie das Werk des jüdisch-deutschen Philosophen, Literaturkritikers und Medientheoretikers auf der anderen Seite des Atlantiks gelesen und interpretiert wird, findet hier vielfältige Antworten.

24,99 € *

15. Juli 2015, 230 Seiten
ISBN: 978-3-8394-1524-5
Dateigröße: 3.97 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Ralph Buchenhorst

Ralph Buchenhorst, Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg, Deutschland

Miguel Vedda

Miguel Vedda, Universität Buenos Aires, Argentinien

Besprochen in:

Stadt und Raum, 2 (2011)
GERMANISTIK, 52/3-4 (2012)
Autor_in(nen)
Ralph Buchenhorst / Miguel Vedda (Hg.)
Buchtitel
Urbane Beobachtungen Walter Benjamin und die neuen Städte
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
230
Ausstattung
6 SW-Abbildungen, 10 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-1524-5
DOI
10.14361/9783839415245
Warengruppe
1725
BIC-Code
JFSG
BISAC-Code
SOC026030
THEMA-Code
JBSD
Erscheinungsdatum
15. Juli 2015
Themen
Stadt
Adressaten
Philosophie, Kulturwissenschaft, Stadtsoziologie, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Lateinamerika, Urbane Kultur, Stadt, Walter Benjamin, Sao Paulo, Buenos Aires, Urban Studies, Kulturtheorie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung