»Soziale Innovation« im Fokus

Skizze eines gesellschaftstheoretisch inspirierten Forschungskonzepts

Das Thema »soziale Innovationen« hat in den letzten 20 Jahren in westlichen Gesellschaften zwar immer größere Aufmerksamkeit erfahren, ist dabei aber sowohl begrifflich und konzeptionell als auch inhaltlich äußerst unscharf geblieben. Angesichts der wachsenden Bedeutung sozialer Innovationen ist eine konzeptionelle Weiterentwicklung des theoretischen Ansatzes von großer Bedeutung.

Dieser Band diskutiert die Frage, was eine Innovation zur sozialen Innovation macht. Die Autoren gehen theoretischen Konzepten, empirischen Forschungsfeldern und beobachtbaren Trends nach und arbeiten die zentralen Dimensionen eines sozialwissenschaftlichen Konzepts sozialer Innovation heraus.

18,80 € *

2010-07-29, 152 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1535-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jürgen Howaldt

Jürgen Howaldt, Technische Universität Dortmund und Sozialforschungsstelle Dortmund, Deutschland

Michael Schwarz

Michael Schwarz, Sozialforschungsstelle Dortmund, Deutschland

... mit Jürgen Howaldt und Michael Schwarz

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Wenn von Innovation die Rede ist, dann geht es in der Regel um technische Innovationen. Soziale Innovationen werden meist nur am Rande und als eine Art deskriptive Metapher thematisiert. Dieses Buch fokussiert hingegen auf soziale Innovationen als ein abgrenzbares, gesellschaftlich wie auch wirtschaftlich zunehmend wichtiger werdendes, analytisch aber bislang randständiges Phänomen. Es betritt damit Neuland – verbunden mit neuen Herausforderungen und Chancen für die Sozialwissenschaften.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Die Argumentation in diesem Buch geht aus von einem sich abzeichnenden neuen Innovationsparadigma und den damit verbundenen Ambivalenzen. Unter der forschungskonzeptionell ansonsten vernachlässigten Leitfrage, was eine Innovation zu einer sozialen Innovation macht, wird eine Definition zur Diskussion gestellt und die Perspektive auf die zentralen Dimensionen und Konturen eines bislang ausstehenden konsistenten sozialwissenschaftlichen Konzepts sozialer Innovationen eröffnet.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Soziale Innovationen werden in der stark auf Technik fokussierten Innovationsforschung meist nur am Rande, als Voraussetzung, Folge oder aber Begleiterscheinung technischer Innovationen thematisiert. Die wenigen Vorstöße, sie als eigenständiges Phänomen der empirischen Untersuchung zugänglich zu machen, sind umstritten und konnten sich bislang nicht zu einem konsistenten Forschungsstrang entwickeln. Das Thema hat jedoch eine zentrale Bedeutung in der übergreifenden Debatte um eine integrative Theorie gesellschaftlicher Innovation.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit allen, die sich für Innovationen, Innovationsforschung und -politik sowie die nachhaltige Bewältigung zentraler gesellschaftlicher Probleme und Herausforderungen interessieren und engagieren.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die zunehmende Bedeutung sozialer Innovationen ist eine große Herausforderung und Chance für die sozialwissenschaftliche Forschung.

Besprochen in:

WSI Mitteilungen, 3 (2011), Hellmuth Lange
Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 2 (2014), Gorgi Krlev/Thomas Scheuerle
Buchtitel
»Soziale Innovation« im Fokus Skizze eines gesellschaftstheoretisch inspirierten Forschungskonzepts
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
152
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1535-7
DOI
Warengruppe
1722
BIC-Code
JHBA JHBL
BISAC-Code
SOC026000 POL010000
THEMA-Code
JHBA JHBL
Erscheinungsdatum
2010-07-29
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Politik
Adressaten
Sozialwissenschaften, Interdisziplinäre Innovationsforschung
Schlagworte
Innovation, Sozialwissenschaften, Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft, Nachhaltigkeit, Soziale Praxis, Gesellschaft, Politik, Soziologische Theorie, Politische Soziologie, Arbeits- und Industriesoziologie, Politikwissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung