Der Schnitt durch den Raum

Atmosphärische Wahrnehmung in und außerhalb von Theaterräumen

Die räumliche Ordnung, die der Theaterbau vorgibt, ist das Produkt einer Wahrnehmungsdisposition, die noch vor der Subjekt-Objekt-Spaltung angesetzt werden kann. Sie lässt sich auf Konstellationen zurückführen, die atmosphärische Wahrnehmung, wie sie der Philosoph Gernot Böhme beschreibt, erzeugen.

»Der Schnitt durch den Raum« bezeichnet dieses Wahrnehmungsereignis, das sich auch jenseits des Theaterbaus materialisiert und Teil unserer Kultur des Sehens und unseres performativen Handelns ist. Christoph Rodatz zeigt, dass der Schnitt durch den Raum mehr ist als eine materielle Trennung. Er ist eine spezifische Wahrnehmungskonstellation zwischen mir und dem Raum meiner leiblichen Anwesenheit.

29,80 € *

2010-08-06, 312 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1585-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Christoph Rodatz

Christoph Rodatz, Bergische Universität Wuppertal, Deutschland

»Dem Autoren [gelingt es] spielend, auch komplexe Zusammenhänge, komplexe Themenfelder einfach, klar strukturiert und wunderbar lesbar an uns Leser zu bringen, seine Arbeit erweitert mit jedem Kapitel das Theoriefeld von der Raumvorstellungen, ohne zu überfordern, gar abzuhängen im selbstreferentiellen Dahinschreiten durch die eigenen Sprach- und Theoriewelt. Nein, trotz der theoretisch anspruchsvollen Behandlung des Themas, gelingt es dem Autoren, die historischen wie auch die philosophisch-physikalischen Implikationen so anschaulich wie spielerisch darzulegen, dass man am Ende angekommen ein wenig enttäuscht ist; schlicht, weil die Geschichte über den (Theater)Raum an dieser Stelle zuende ist.«
Deutsche Bauzeitung online, 1 (2011)
Autor_in(nen)
Christoph Rodatz
Buchtitel
Der Schnitt durch den Raum Atmosphärische Wahrnehmung in und außerhalb von Theaterräumen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
312
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1585-2
DOI
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN JHB RGC HPN
BISAC-Code
PER011020 SOC026000 PHI001000
THEMA-Code
ATD JHB RGC QDTN
Erscheinungsdatum
2010-08-06
Auflage
1
Themen
Raum, Theater
Adressaten
Theaterwissenschaft, Architektur, Philosophie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Atmosphäre, Phänomenologie, Raum des Theaters, Wahrnehmung, Ästhetik des Theaters, Gernot Böhme, Theater, Raum, Theaterwissenschaft, Ästhetik, Kulturtheorie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung