Poetik im technischen Zeitalter

Walter Höllerer und die Entstehung des modernen Literaturbetriebs

Das Verhältnis von Literatur, Medien, Politik, Institutionen und Ökonomie befindet sich in der Bundesrepublik der frühen 60er Jahre in einem tiefgreifenden Transformationsprozess. Nicht erst um 1968, sondern bereits zu Beginn des Jahrzehnts entstehen Strukturen, die den modernen Literaturbetrieb bis heute prägen.

Der Autor, Literaturwissenschaftler, Herausgeber, Kritiker und Organisator Walter Höllerer (1922-2003), in dessen Position sich vielfältige Diskurse, soziale Felder und Funktionsbereiche auf einzigartige Weise kreuzen, spielt dabei eine herausragende Rolle.

Die Beiträge dieses Bandes machen hierauf aufmerksam, indem sie das ›Phänomen Höllerer‹ aus literatur-, medien- und sozialwissenschaftlicher Sicht analysieren.

28,80 € *

2013-01-17, 236 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1598-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Achim Geisenhanslüke

Achim Geisenhanslüke, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Deutschland

Michael Peter Hehl

Michael Peter Hehl, Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg und Universität Regensburg, Deutschland

»Der Sammelband liefert wichtige Messmarken für das literarische Feld in den späten 1950er- und 1960er-Jahren und lädt nicht zuletzt dazu ein, aus pragmatischer Sicht den Modernisierungszeitpunkt der Gegenwartsliteratur früher als 1968 anzusetzen.«
Michael Braun, www.literaturkritik.de, 8 (2013)
Besprochen in:

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.02.2013, Jan Röhnert
www.uibk.ac.at, 23.06.2013, Renate Giacomuzzi
Buchtitel
Poetik im technischen Zeitalter Walter Höllerer und die Entstehung des modernen Literaturbetriebs
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
236
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1598-2
DOI
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB JFD
BISAC-Code
LIT004170 LIT000000 SOC052000 HIS054000
THEMA-Code
DSB JBCT
Erscheinungsdatum
2013-01-17
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Soziologie, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Kulturgeschichte, Literaturkritik
Schlagworte
Medien, Kultur, Literatur, Politik, BRD, Transformation, Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Mediengeschichte, Analoge Medien, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung