Medialität der Nähe

Situationen – Praktiken – Diskurse

Medien werden als Mittel zur Überbrückung von räumlicher wie sozialer Distanz beschrieben. Dabei wird Nähe gewöhnlich als Resultat gelingender Vermittlung und zugleich unhinterfragt als positiver Ausgangspunkt dieser Funktion gesehen.

Dieser Band entwickelt eine differenziertere Sichtweise auf die Medialität der Nähe – vor dem Hintergrund jeweils spezifischer Situationen, Praktiken, Technologien und Diskurse: Welche Rolle spielen Medien in den Aushandlungsprozessen von Nähe? Inwieweit wird Nähe von einem personalen, technischen oder medialen Zentrum aus entworfen und bestimmt? Mit welchen methodologischen Ansätzen lässt sich das (opake) Konzept ›Nähe‹ am treffendsten beschreiben?

34,80 € *

2012-01-13, 396 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1644-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Pablo Abend

Pablo Abend, Universität Siegen, Deutschland

Tobias Haupts

Tobias Haupts, Freie Universität Berlin, Deutschland

Claudia Müller

Claudia Müller, Universität Siegen, Deutschland

Besprochen in:
GMK-Newsletter, 3 (2012)
Autor_in(nen)
Pablo Abend / Tobias Haupts / Claudia Müller (Hg.)
Buchtitel
Medialität der Nähe Situationen – Praktiken – Diskurse
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
396
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1644-6
DOI
10.14361/transcript.9783839416440
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000
THEMA-Code
JBCT JBCT1
Erscheinungsdatum
2012-01-13
Auflage
1
Themen
Medien, Raum
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Ethnologie, Sozialwissenschaft
Schlagworte
Medien, Kultur, Nähe, Ethnographie, Urbanität, Internet, Community, Raum, Medientheorie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung