Die Möglichkeit des Sports

Kontingenz im Brennpunkt sportwissenschaftlicher Analysen

Es ist typisch modern, nahezu alles auf ein mögliches Auch-anders-sein-Können hin zu beobachten. Bereits die bloße Existenz wählbarer Alternativen zwingt zur Entscheidung. Kontingenz irritiert, erzeugt Dynamik. Ihr zu begegnen bedeutet immer auch: Kontingenzen auf neuem Niveau zu erzeugen.

Die Sportwissenschaft hat mehrfach guten Grund, den Blick für die ebenso zahlreichen wie spezifischen Kontingenzen ihres Gegenstandsbereichs, ihrer Theorien und Methoden, des durch sie erzeugten Wissens sowie schließlich ihrer Anwendungsfelder und begleitenden Professionen zu schärfen. Dieser Band versammelt hierzu soziologische, philosophische, pädagogische, historische sowie kulturtheoretische Perspektiven.

33,80 € *

2012-07-27, 354 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1657-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Swen Körner

Swen Körner, Deutsche Sporthochschule Köln, Deutschland

Peter Frei

Peter Frei, Stiftung Universität Hildesheim, Deutschland

Besprochen in:
BISp, 11.07.2013
Soziologische Revue, 37 (2014), Dieter Reicher
Autor_in(nen)
Swen Körner / Peter Frei (Hg.)
Buchtitel
Die Möglichkeit des Sports Kontingenz im Brennpunkt sportwissenschaftlicher Analysen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
354
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1657-6
DOI
10.14361/transcript.9783839416570
Warengruppe
1691
BIC-Code
JHBS
BISAC-Code
SPO066000 SOC022000
THEMA-Code
JHBS
Erscheinungsdatum
2012-07-27
Auflage
1
Themen
Körper
Adressaten
Sportwissenschaft, Soziologie, Philosophie, Pädagogik, Sportorganisationen
Schlagworte
Sport, Körper, Empirie, Kontingenz, Ungewissheit, Wissen, Sportwissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung