Jochen Mecke (Hg.)

Medien der Literatur

Vom Almanach zur Hyperfiction. Stationen einer Mediengeschichte der Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

Wie steht es um das komplexe Zusammenspiel zwischen der Literatur und den Medien, von denen sie im Laufe ihrer neueren, vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart reichenden Geschichte übertragen wurde?

Jenseits utopischer und apokalyptischer Einstellungen widmet sich der Band dieser Frage. Die Beiträge beschäftigen sich mit Print-, akustischen, audiovisuellen und elektronischen Medien und untersuchen dabei sowohl die Materialität literarischer Kommunikation – und damit auch die Frage, ob und inwiefern Medien Einfluss auf literarische Darstellungsformen nehmen – als auch Medien als Bezugs- und Darstellungsobjekte literarischer Texte.

29,80 € *

2011-01-17, 298 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1675-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jochen Mecke

Jochen Mecke, Universität Regensburg, Deutschland

»[Ein Band] mit dem Anspruch [...] eines gesteigerten Bewusstseins für die medialen Konditionierungen des literarischen Objekts, hinter dessen Stand tunlichst nicht mehr zurückzufallen ist.«
Axel Roderich Werner, MEDIENwissenschaft, 1 (2012)
Besprochen in:
IASL online, 31.10.2011 , Andreas Seidler
Monatshefte, 104/1 (2012), Peter Krapp
Autor_in(nen)
Jochen Mecke (Hg.)
Buchtitel
Medien der Literatur Vom Almanach zur Hyperfiction. Stationen einer Mediengeschichte der Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
298
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1675-0
DOI
10.14361/transcript.9783839416754
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFD
BISAC-Code
LIT000000 SOC052000 HIS054000
THEMA-Code
DSB JBCT
Erscheinungsdatum
2011-01-17
Auflage
1
Themen
Medien, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Medien, Intermedialität, Film, Hörspiel, Hyperfiction, Literatur, Romanistik, Mediengeschichte, Medienästhetik, Literaturwissenschaft, Allgemeine Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung