Gesellschaftsbilder Sozialer Arbeit

Eine Bestandsaufnahme

Die Soziale Arbeit verdankt ihre Entstehung der Entdeckung dessen, was im 19. Jahrhundert mit dem Wort »Gesellschaft« auf den Begriff gebracht wurde. Gesellschaftsbeschreibungen gehören daher zu den zentralen, mehr oder minder offengelegten Reflexionsflächen, anhand derer sich Soziale Arbeit als professionelle und disziplinäre gesellschaftliche Instanz verortet. Doch was zeichnet die Gesellschaft der Sozialen Arbeit aus? Welche Transformationen durchlaufen gesellschaftstheoretische Entwürfe aus dem Blickwinkel der Sozialen Arbeit?

Die Beiträge des Bandes thematisieren diese Fragen anhand der Rezeption einschlägiger sowie aktueller sozial- und kulturwissenschaftlicher Theorien in der Sozialen Arbeit. Sie zeichnen dabei »Gesellschaftsbilder« nach, die Aufschluss geben über das Besondere des gesellschaftstheoretischen Blicks der Sozialen Arbeit, seine spezifischen Erträge – aber auch seine eigentümlichen Limitationen.

21,99 € *

27. März 2014, 218 Seiten
ISBN: 978-3-8394-1693-8
Dateigröße: 1.16 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Bernd Dollinger

Bernd Dollinger, Universität Siegen, Deutschland

Fabian Kessl

Fabian Kessl, Universität Duisburg-Essen, Deutschland

Sascha Neumann

Sascha Neumann, University of Fribourg, Switzerland

Philipp Sandermann

Philipp Sandermann, Leuphana Universität Lüneburg, Deutschland

Besprochen in:

socialnet.de, 6 (2012), Jos Schnurer
Sozialmagazin, 37/11 (2012)
Buchtitel
Gesellschaftsbilder Sozialer Arbeit Eine Bestandsaufnahme
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
218
ISBN
978-3-8394-1693-8
DOI
10.14361/transcript.9783839416938
Warengruppe
1578
BIC-Code
JKSN JHBA
BISAC-Code
SOC025000 SOC026000
THEMA-Code
JKSN JHBA
Erscheinungsdatum
27. März 2014
Themen
Gesellschaft
Adressaten
Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Politikwissenschaft, Soziologie, Erziehungswissenschaft
Schlagworte
Gesellschaftsbilder, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Theorie, Gesellschaft, Sozialarbeit, Soziologische Theorie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung