Freiheit und Macht

Perspektiven kritischer Gesellschaftstheorie – der Humanismusstreit zwischen Sartre und Foucault

Gesellschaftstheorie in der Tradition der Kritischen Theorie beansprucht, zugleich Gesellschaftsanalyse wie Emanzipationstheorie zu sein. Anhand des so genannten Humanismusstreites zwischen Jean-Paul Sartre und Michel Foucault rekonstruiert Mathias Richter deren methodisch gegensätzliche Forschungsprogramme und erkundet die Relevanz von Sartres praktisch-kritischem Humanismus einerseits und Foucaults theoretischem Antihumanismus andererseits für eine kritische Gesellschaftstheorie: Wie weit trägt ein konsequent handlungstheoretisch aus der Binnenperspektive entwickelter Ansatz und was leistet die Beschreibung sozialer Prozesse aus einer virtuell-externen Beobachterposition?

42,80 € *

2011-06-30, 636 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1769-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Mathias Richter

Mathias Richter, Wirtschaftsredaktion Märkische Allgemeinen Zeitung Potsdam, Deutschland

»[Die Studie] legt mit Rückgriff auf beide Theoretiker ein vielversprechendes Potenzial frei für die Ausarbeitung eines zeitgemäßen Verständnisses von Emanzipation und Kritik.«
Meike Siegfried, Neue Politische Literatur, 57 (2012()
»Richter stärkt das handelnde, kommunikative Subjekt gegenüber Foucault und Sartre und fasst dies als deren philosophischen Ort der Begegnung.
Seine Arbeit lebt von der fundierten Entwicklung und Begründung einer philosophischen Position – ausgehend von der Möglichkeit eines humanistischen Denkens in der Moderne.«
Ellen Thümmler, Portal für Politikwissenschaft (www.pw-portal.de), 9 (2011)
Besprochen in:

Bloch-Jahrbuch, 2012
Widerspruch, 57/32 (2013), Fabian Schmidt
Autor_in(nen)
Mathias Richter
Buchtitel
Freiheit und Macht Perspektiven kritischer Gesellschaftstheorie – der Humanismusstreit zwischen Sartre und Foucault
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
636
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1769-6
DOI
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS HPC HPCF
BISAC-Code
PHI034000 PHI016000 PHI040000
THEMA-Code
QDTS QDH QDHR
Erscheinungsdatum
2011-06-30
Auflage
1
Themen
Gesellschaft
Adressaten
Philosophie, Soziologie, Gesellschaftstheorie
Schlagworte
Gesellschaftstheorie, Emanzipationstheorie, Existenzialismus, Strukturalismus, Poststrukturalismus, Kritische Theorie, Gesellschaft, Sozialphilosophie, Französische Philosophiegeschichte, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung