Die Schmugglergesellschaft

Informelle Ökonomien an der Ostgrenze der Europäischen Union. Eine Ethnographie

Mit dem Schmuggel von Alkohol, Zigaretten und Kraftstoff hat sich an der östlichen Peripherie der EU eine spezifische Form der Marktwirtschaft entwickelt.

Mathias Wagner hat ein Jahr an der polnisch-russischen Grenze gelebt und die Schmuggler auf ihren Fahrten begleitet. Seine Analyse zeigt die Einbettung der informellen Ökonomie in die alltäglichen Lebenszusammenhänge der Grenzregion. Das Buch führt den Alltag und die Systemebene gesellschaftlicher Rahmenbedingungen zusammen und verdeutlicht die zum Teil desaströsen Folgen politischen Handelns für das Individuum. – Eine wertvolle Ergänzung des Diskurses um die Transformation Ostmitteleuropas.

33,80 € *

2011-09-23, 378 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1775-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Mathias Wagner

Mathias Wagner, Universität Bielefeld, Deutschland

»Wagners Buch ist nicht nur für Ethnografen interessant, sondern auch für Soziologen und Historiker.
Sicher ist, dass das Quellenmaterial für die Forschung auf lange Zeit ausreichen wird.«
Jerzy Kochanowski, Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung, 62/2 (2013)/ sehepunkte, 13/9 (2013)
»Im Ergebnis [seiner] spannend beschriebenen Feldforschung legt Wagner eine umfassende und aufschlussreiche, mit vielen theoretischen Hinweisen gespickte Analyse vor.«
Natalie Wohlleben, pw-portal.de, 02.02.2012
Besprochen in: Osteuropa, 1 (2012), Henryk Alff
Autor_in(nen)
Mathias Wagner
Buchtitel
Die Schmugglergesellschaft Informelle Ökonomien an der Ostgrenze der Europäischen Union. Eine Ethnographie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
378
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1775-7
DOI
10.14361/transcript.9783839417751
Warengruppe
1753
BIC-Code
JHMC JHB
BISAC-Code
SOC002010 SOC026000
THEMA-Code
JHMC JHB
Erscheinungsdatum
2011-09-23
Auflage
1
Themen
Wirtschaft, Europa
Adressaten
Soziologie, Europäische Ethnologie, Kulturwissenschaft, Osteuropakunde und die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Polen, Grenze, Schmuggel, Informelle Ökonomie, Transformation, Armut, Europa, Wirtschaft, Kulturanthropologie, Ethnologie, Wirtschaftssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung