Theater und Subjektkonstitution

Theatrale Praktiken zwischen Affirmation und Subversion
(unter Mitarbeit von Nadine Peschke und Nikola Schellmann)

Das Problem der Subjektkonstitution erscheint aus einer kunst- und kulturwissenschaftlichen Perspektive als zentrale Schnittstelle bei der Betrachtung theatraler Praktiken. Gerade das theatrale Spiel mit verschiedenen Formen von Subjektivität – sei es in ihrer Fragmentierung oder als Behauptung eines autonomen Subjekts – verweist auf das Prekäre der Subjektkonstitution.

Dieser Band umfasst Beiträge zu Fragen der Verfasstheit des Subjekts in gesellschaftlichen Kontexten, zu ästhetischen Praktiken, die die Affirmation und Subversion von Subjektnormen behandeln, und zur Geschichte der sich ändernden Subjektmodelle in Kunst und Alltagskultur.

34,80 € *

2012-10-01, 752 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1809-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Friedemann Kreuder

Friedemann Kreuder, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland

Michael Bachmann

Michael Bachmann, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland

Julia Pfahl

Julia Pfahl, Universität Mainz, Deutschland

Dorothea Volz

Dorothea Volz, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland

Besprochen in:
Die Deutsche Bühne, 4 (2013)
GERMANISTIK, 54/3-4 (2013)
Buchtitel
Theater und Subjektkonstitution Theatrale Praktiken zwischen Affirmation und Subversion
(unter Mitarbeit von Nadine Peschke und Nikola Schellmann)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
752
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1809-9
DOI
10.14361/transcript.9783839418093
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN
BISAC-Code
PER011020
THEMA-Code
ATD
Erscheinungsdatum
2012-10-01
Auflage
1
Themen
Theater
Adressaten
Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaft, Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Soziologie, Philosophie, Geschichte, Cultural Studies, Performance Studies, Amerikanistik, Anglistik, Germanistik, Angewandte Kunstwissenschaften, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Komparatistik
Schlagworte
Subjektkonstitution, Theater, Theatralität, Performance, Performativität, Medialität, Kultur, Ästhetische Praxis, Theatergeschichte, Inszenierung, Identität, Cultural Studies, Theaterwissenschaft, Kunst, Kunstgeschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung