Kommunikation im Populären

Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitliches Phänomen

Popkultur ist allgegenwärtig: Film und Musik sind globale Träger kapitaler Inhalte wie Liebe, Tod, Wahrheit, Vertrauen, Stil, Geschmack und Gemeinschaft. Anders als die Sozial- und Kulturwissenschaften haben die Textwissenschaften jedoch bisher vergleichsweise verhalten auf die Herausforderungen des Phänomens reagiert. Der Fokus dieses Bandes liegt daher auf Kommunikations- und Interaktionsstrategien des Populären sowie auf historischen Verschiebungen im weiteren Rahmen der Literatur- und Kulturgeschichte. In enger Auseinandersetzung mit ihren Gegenständen setzen die Beiträger_innen neue Impulse für die interdisziplinäre Theoriebildung.

32,99 € *

15. März 2014, 350 Seiten
ISBN: 978-3-8394-1833-8
Dateigröße: 2.96 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Roger Lüdeke

Roger Lüdeke, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Deutschland

»Der literatur- und kulturwissenschaftliche Zugang zur Populärkultur erweist sich in diesem Buch insgesamt als gewinnbringend für die Analyse ihrer Artefakte.«
Matthias Kuzina, MEDIENwissenschaft, 4 (2012)
Besprochen in:

GERMANISTIK, 53/3-4 (2012)
Autor*in(nen)
Roger Lüdeke (Hg.)
Buchtitel
Kommunikation im Populären Interdisziplinäre Perspektiven auf ein ganzheitliches Phänomen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
350
Ausstattung
7 SW-Abbildungen, 9 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8394-1833-8
DOI
10.14361/transcript.9783839418338
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFCA JFD
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000 SOC052000
THEMA-Code
DSB JBCC1 JBCT
Erscheinungsdatum
15. März 2014
Themen
Popkultur, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kultur- und Medienwissenschaft
Schlagworte
Literatur, Medien, Film, Musik, Kultur, Pop, Popkultur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Medienästhetik, Cultural Studies, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung