Kunst als Aufführungserfahrung

Zum Diskurs intersubjektiver Situationen in der zeitgenössischen Ausstellungskunst. Felix Gonzalez-Torres, Erwin Wurm und Tino Sehgal

Zahlreiche Werke in der zeitgenössischen Ausstellungskunst kennzeichnet die Bemühung, die Besucher in intersubjektive Verhältnisse zu setzen: mit dem Museumspersonal, mit eigens engagierten Akteuren oder mit anderen Besuchern. Diese Studie nimmt ihren Ausgang bei der Frage, wie sich mit dieser Praxis auch die Kunsterfahrungen geändert haben. Mithilfe des Aufführungsbegriffs und theaterwissenschaftlichen Methoden der Analyse widmet sie sich verschiedenen Erfahrungen in der Begegnung mit Werken von Felix Gonzalez-Torres, Erwin Wurm und Tino Sehgal und erörtert, wie diese sich qualifizieren und in historischer Perspektive einordnen lassen.

27,80 € *

2011-11-18, 190 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1838-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Sandra Umathum

Sandra Umathum, Freie Universität Berlin, Deutschland

Besprochen in:

KUNST Magazin, 1206 (2012)
Autor_in(nen)
Sandra Umathum
Buchtitel
Kunst als Aufführungserfahrung Zum Diskurs intersubjektiver Situationen in der zeitgenössischen Ausstellungskunst. Felix Gonzalez-Torres, Erwin Wurm und Tino Sehgal
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
190
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-1838-9
DOI
10.14361/transcript.9783839418383
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN ABA
BISAC-Code
PER011020 ART009000
THEMA-Code
ATD ABA
Erscheinungsdatum
2011-11-18
Auflage
1
Themen
Theater, Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft, Theaterwissenschaft, Performance Studies, Museologie
Schlagworte
Ausstellungskunst, Museum, Theatralität, Intersubjektivität, Ästhetische Erfahrung, Theater, Kunst, Theaterwissenschaft, Kunsttheorie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung