Sehnsucht nach Natur

Über den Drang nach draußen in der heutigen Freizeitkultur

In modernen Kulturen ist es zum Massenphänomen geworden, seine freie Zeit draußen zu verbringen. Doch wodurch ist diese Sehnsucht nach Natur motiviert?

Das Buch geht dieser Frage mit Blick auf aktuelle Trends in der Freizeitkultur nach. In systematischen Analysen und regionalen Studien erschließt es die Vielfalt der Bedeutungen, die Natur zum faszinierenden Objekt, zum Ort der Bewährung oder zum Schauplatz der Selbstinszenierung machen. Die Beiträge eröffnen tiefe Einblicke in das aktuelle Mensch-Natur-Verhältnis, die eine spannende Reflexion über uns selbst ermöglichen und zudem unerlässlich sind bei der Entwicklung zeitgemäßer Nutzungskonzepte für Landschaft und Wildnis.

29,80 € *

2012-05-15, 288 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1866-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Thomas Kirchhoff

Thomas Kirchhoff, Institut für interdisziplinäre Forschung, FEST e.V., Heidelberg, Deutschland

Vera Vicenzotti

Vera Vicenzotti, Newcastle University, UK

Annette Voigt

Annette Voigt, Universität Salzburg, Österreich

... mit Thomas Kirchhoff, Vera Vicenzotti und Annette Voigt

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Erstens ist ›Sehnsucht nach Natur‹ ein bedeutsames Phänomen, das ganz unterschiedliche Menschen eint; Aktivitäten wie Wandern und Reisen in die Wildnis und auch Natursportarten wie Klettern, Gleitschirmfliegen und Rafting werden immer beliebter. Das Buch zeigt zweitens die vielfältigen Gründe für diese Sehnsucht auf. So wird drittens deutlich, wie tief verwurzelt diese Sehnsucht ist und worauf es ankommt, wenn man ihr angesichts von Verstädterung und industrieller Landnutzung Rechnung tragen will.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Die Buchbeiträge beantworten die Frage, warum Menschen ihre Freizeit ›draußen in der Natur‹ verbringen, nicht durch den üblichen Verweis auf ein ›Grundbedürfnis nach Natur‹. Vielmehr vergegenwärtigen sie die Vielfalt und Vielschichtigkeit unserer Sehnsucht nach Natur und ihre Fundierung in kulturell geprägten Naturbildern. Sie zeigen, dass Menschen sich Natur ganz unterschiedlich aneignen und dabei Unterschiedliches, teilweise sogar Gegensätzliches suchen und erleben. Sie erklären, warum das so ist. So könnte unser Buch auch dazu anregen, über uns selbst nachzudenken.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Naturbezogene Freizeitaktivitäten waren und sind zwar durchaus Gegenstand der Forschung. Bisher wurde aber kaum thematisiert, welche kulturell geprägten Ideale und Bedeutungen von Natur den unterschiedlichen Aktivitäten und den Präferenzen für unterschiedliche Erholungsgebiete zugrunde liegen.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit allen, die sich gern in der Natur aufhalten und sich manchmal fragen, warum sie das eigentlich tun.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die kulturellen Hintergründe unserer Sehnsucht nach Natur.

Besprochen in:

Nachrichten aus der Umweltbibliothek Leipzig, 2 (2013)
Buchtitel
Sehnsucht nach Natur Über den Drang nach draußen in der heutigen Freizeitkultur
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
288
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-1866-2
DOI
10.14361/transcript.9783839418666
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC RNT RGC
BISAC-Code
SOC022000 SOC015000
THEMA-Code
JBCC RNT RGC
Erscheinungsdatum
2012-05-15
Auflage
1
Themen
Kultur, Mensch, Natur
Adressaten
Geografie, Kulturwissenschaft, Landschaftsplanung, Soziologie, Tourismusplanung sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Freizeit, Landschaft, Natur, Tourismus, Wildnis, Kultur, Mensch, Cultural Studies, Humanökologie, Kulturgeographie, Kultursoziologie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung