Formen kulturellen Wandels

Menschliche Kulturen befinden sich in einem Prozess beständiger Umgestaltung und unterliegen mitunter radikalen Veränderungen. In diesem Band werden mit den Mitteln und Methoden der Geschichtsphilosophie, der Soziologie, der Handlungstheorie und der Kulturwissenschaften die grundlegenden Mechanismen und Logiken kultureller Transformationsprozesse herausgearbeitet. Ein interdisziplinäres Spektrum von Perspektiven – u.a. auf die philosophische Ästhetik, die politische Philosophie und die Wissenschaftsgeschichte – zeigt darüber hinaus die Verschiedenartigkeit des Wandels in unterschiedlichen Bereichen der Kultur auf.

Mit Beiträgen von u.a. Emil Angehrn, Astrid Erll, Johannes Rohbeck, Hartmut Rosa und Oliver Marchart.

29,80 € *

2012-10-16, 278 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1870-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Stefan Deines

Stefan Deines, Deutschland

Daniel Martin Feige

Daniel Martin Feige, Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Deutschland

Martin Seel

Martin Seel, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Deutschland

Besprochen in:

Journal of Literary Theory, 17.02.2014, Benjamin Specht
Buchtitel
Formen kulturellen Wandels
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
278
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1870-9
DOI
10.14361/transcript.9783839418703
Warengruppe
1521
BIC-Code
JFC HP HBA
BISAC-Code
PHI034000 SOC022000 HIS000000
THEMA-Code
JBCC QD NHA
Erscheinungsdatum
2012-10-16
Auflage
1
Themen
Kultur
Adressaten
Philosophie, Kulturwissenschaft, Soziologie, Geschichtswissenschaft, Wissenschaftstheorie
Schlagworte
Geschichtsphilosophie, Kultureller Wandel, Tradition, Innovation, Revolution, Kultur, Kulturphilosophie, Kulturtheorie, Geschichtstheorie, Kulturwissenschaft, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung