Ereignis Literatur

Institutionelle Dispositive der Performativität von Texten

Literatur in ihrer fixierten textuellen Form ist das Produkt von Kulturtechniken, deren interpretative Dimension in diesem Band analysiert wird. Die Techniken der Autorisierung und Lesbarmachung von Texten in der literarischen Kommunikation sind auch als Institutionen aufzufassen, deren historische, kulturelle, mediale und öffentlichkeitsbedingte Kontexte in diesem Buch befragt werden. Die Beiträge zeigen: Die von den Texten simulierten wie von der Rezeption aktivierten institutionellen Dispositive und Kulturtechniken reagieren auf latente, materielle und immaterielle Brüche in den Texten, die ihnen von (virtuellen) Geschehen und Ereignissen geschichtlicher und sprachlicher Art zugefügt wurden.

34,80 € *

2011-12-07, 498 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1894-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Csongor Lörincz

Csongor Lörincz, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Besprochen in:
Germanistik, 53/1-2 (2012)
Autor_in(nen)
Csongor Lörincz (Hg.)
Buchtitel
Ereignis Literatur Institutionelle Dispositive der Performativität von Texten
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
498
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1894-5
DOI
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSA DSB
BISAC-Code
LIT006000 LIT000000 LIT004170
THEMA-Code
DSA DSB
Erscheinungsdatum
2011-12-07
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Philosophie
Schlagworte
Literatur, Kultur, Institution, Zeugenschaft, Performativität, Literaturtheorie, Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Anglistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung