Die »Night Sky«-Gemälde von Vija Celmins

Malerei zwischen Repräsentationskritik und Sichtbarkeitsereignis

Vija Celmins zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Künstlerinnen der Gegenwart. Ihr Schaffen aber entzieht sich gängigen kunsthistorischen Kategorien. Eva Reifert nimmt die besondere Phänomenalität der »Night Sky«-Reihe Celmins' zum Ausgangspunkt, um Bezüge zum zeitgenössischen Kontext herzustellen: Bildtheoretische Fragen im Werk von Gerhard Richter bilden dabei ebenso eine Ebene des Vergleichs wie die Repräsentationskritik amerikanischer Prägung.

Die Reflexionen auf den Stellenwert und die Aussagekraft der stillen, hochkonzentrierten Arbeiten werden ergänzt durch ein ausführliches Interview mit der Künstlerin.

32,80 € *

2011-11-21, 258 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1907-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Eva Reifert

Eva Reifert, Pinakothek der Moderne Bayerische Staatsgemäldesammlungen München, Deutschland

Autor_in(nen)
Eva Reifert
Buchtitel
Die »Night Sky«-Gemälde von Vija Celmins Malerei zwischen Repräsentationskritik und Sichtbarkeitsereignis
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
258
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-1907-2
DOI
Warengruppe
1582
BIC-Code
ACX
BISAC-Code
ART015110
THEMA-Code
AGA
Erscheinungsdatum
2011-11-21
Auflage
1
Themen
Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Bildwissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Vija Celmins, Malerei des 20. Jahrhunderts, Amerikanische Kunst, Repräsentationskritik, Hyperrealismus, Kunst, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Kunstgeschichte des 21. Jahrhunderts, Bildwissenschaft, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung