Wiederaufgelegt

Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern

Was Jorge Luis Borges 1939 in »Pierre Menard, Autor des Quijote« noch imaginierte, ist inzwischen aus der Literatur nicht mehr wegzudenken: Seit den 1950er Jahren, insbesondere aber im letzten Jahrzehnt, entstehen Bücher, für die keine neuen Texte mehr produziert, sondern bereits existierende Texte oder gar ganze Bücher wiederaufgelegt werden. Traditionelle Kategorien wie »Original« und »Autorschaft« werden dabei in Frage gestellt.

Dieser Sammelband will das Phänomen der Appropriation von Texten und Büchern in Büchern erstmals erfassen und einen Überblick über seine Bandbreite in historischer, systematischer und komparatistischer Sicht geben.

36,80 € *

2012-07-18, 426 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1991-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Annette Gilbert

Annette Gilbert, Freie Universität Berlin, Deutschland

Besprochen in:

KulturPoetik, 13/1 (2013)
Arcadia, 48/1 (2013), Matthias Hennig
Autor_in(nen)
Annette Gilbert (Hg.)
Buchtitel
Wiederaufgelegt Zur Appropriation von Texten und Büchern in Büchern
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
426
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1991-1
DOI
10.14361/transcript.9783839419915
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB DSA ABA
BISAC-Code
LIT000000 LIT006000 ART009000
THEMA-Code
DSB DSA ABA
Erscheinungsdatum
2012-07-18
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kunstwissenschaft, Kunstphilosophie, Buchwissenschaft, Ästhetik
Schlagworte
Literatur, Kunst, Appropriation, Artists' Books, Conceptual Writing, Metaliteratur, Autorschaft, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturtheorie, Kunsttheorie, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung