Das Undenkbare filmen

Atomkrieg im Kino

Der Atomkrieg ist auch ein Ereignis des Films. Während des Kalten Krieges war es vor allem das Kino, das einem großen Publikum verschiedene Formen der nuklearen Katastrophe vorführte.

Dieser Band beleuchtet die filmische Inszenierung der atomaren Bedrohung und stellt die verschiedenen Szenarien für den »Day After« vor. Die Beiträge greifen die Diskussionen über einen irrtümlich oder durch einen technischen Defekt ausgelösten Krieg auf und zeigen die eindrückliche Wirkung sowie die filmische Ästhetik einer nuklearen Explosion.

26,80 € *

2013-09-19, 180 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1995-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Tobias Nanz

Tobias Nanz, Technische Universität Dresden, Deutschland

Johannes Pause

Johannes Pause, Technische Universität Dresden, Deutschland

»Die Herausgeber haben es geschafft, durch die Auswahl der Filme [...] eine innovative Herangehensweise an den wissenschaftlich bereits breit rezipierten Themenkomplex der Atombombe im Film zu finden.«
Jan-Christoph Müller, www.literaturkritik.de, 4 (2016)
»Eine innovative Herangehensweise an den wissenschaftlich bereits breit rezipierten Themenkomplex der Atombombe im Film.«
Jan-Christoph Müller, www.literaturkritik.de, 18.03.2016
»Ein sehr empfehlenswerter, spannend zu lesender Band. Er wird von Expertinnen und Experten zum Atomkriegskino genauso wie dem breiteren akademischen, an der Kulturgeschichte des Atomkriegs und des Kalten Kriegs interessierten Publikum mit Gewinn gelesen werden.«
Raphael Hörmann, Zeitschrift für Medienwissenschaft, 8 (2014)
»Die Diskussion der Filme entlang der drei Problemfelder Wissen, Macht und Medien wird in den Beiträgen überzeugend verfolgt und detailliert belegt.
Das Buch leistet [...] einen wichtigen Beitrag für die (eher spärlich gesäte) deutschsprachige Forschungsliteratur zur Kulturgeschichte des Kalten Krieges.«
Philipp Baur, H-Soz-u-Kult, 03.02.2014
Besprochen in:

www.hhprinzler.de, 11.11.2013, Hans Helmut Prinzler
GMK-Newsletter, 11 (2013)
Wissenschaft & Frieden, 1 (2014)
Autor_in(nen)
Tobias Nanz / Johannes Pause (Hg.)
Buchtitel
Das Undenkbare filmen Atomkrieg im Kino
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
180
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-1995-9
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
2013-09-19
Auflage
1
Themen
Film, Gewalt
Adressaten
Medienwissenschaft, Filmwissenschaft, Kulturwissenschaft sowie die cineastisch interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Film, Medien, Atomkrieg, Atombombe, Zukunft, Kalter Krieg, Gewalt, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung