Populäre Musik und Pop-Literatur

Zur Intermedialität literarischer und musikalischer Produktionsästhetik in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Populäre Musik ist direkt und stetig präsent. Es verwundert daher nicht, dass sie seit den 1960er Jahren nicht nur den Habitus des zeitgenössischen Menschen bestimmt, sondern auch den Schreibstil einer Reihe von Gegenwartsautoren beeinflusst hat. In den literarischen Texten von Jack Kerouac, Rolf Dieter Brinkmann, Rainald Goetz und Thomas Meinecke fungiert populäre Musik beispielsweise ganz explizit als Medium der Textkonstitution. Markus Tillmann verfolgt die dabei aufscheinenden intermedialen Zusammenhänge zwischen musikalischer und literarischer Produktionsästhetik von den Beat Poets über die Punk- und Industrial-Szene bis hin zur DJ Culture.

33,80 € *

2012-12-19, 318 Seiten
ISBN: 978-3-8376-1999-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Markus Tillmann

Markus Tillmann, Ruhr-Universität Bochum, Deutschland

»Markus Tillmann gelingt es, durch Betrachtung verschiedener musikalischer und kultureller Bewegungen die Intermedialität von Popmusik und Literatur nachvollziehbar und anschaulich darzustellen.«
Lorena Gärtner, MEDIENwissenschaft, 8 (2015)
Besprochen in:

radioeins, Die Profis, 02.02.2013
www.lehrerbibliothek.de, 28.03.2013, Oliver Neumann
Autor_in(nen)
Markus Tillmann
Buchtitel
Populäre Musik und Pop-Literatur Zur Intermedialität literarischer und musikalischer Produktionsästhetik in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
318
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-1999-7
DOI
10.14361/transcript.9783839419991
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB AVA AVGP
BISAC-Code
LIT000000 LIT004170 MUS020000
THEMA-Code
DSB AVA AVLP
Erscheinungsdatum
2012-12-19
Auflage
1
Themen
Musik, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Musikwissenschaft
Schlagworte
Literatur, Populäre Musik, DJ Culture, Beat Generation, Populärkultur, Intermedialität, Jack Kerouac, William S. Burroughs, Rolf Dieter Brinkmann, Rainald Goetz, Musik, Literaturwissenschaft, Germanistik, Popmusik, Popkultur

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung