Exposition / Disposition

Eine Grundlegung zur Theorie und Ästhetik der Kunstausstellung

»Neues Ausstellen«, »New Institutionalism«, und »New Museology« lauten die Stichworte einer jüngeren, interdisziplinären Debatte, die die Ausstellung und die kuratorische Praxis einer kritischen Sichtung unterzieht. Die Ausstellung wird dabei als Stätte profaner Erleuchtung, Indikator für gesellschaftliche Zustände oder als Experimentierfeld für sozialen Wandel untersucht; der Kurator wird als Wahrheitssuchender oder kuratorisches Handeln als künstlerische Performance beleuchtet.

Auf die Vielfalt und Polarität der neuen Deutungsansätze antwortet dieser Band mit einer systematischen »Ausstellungsarchäologie«. Kai-Uwe Hemken zeigt: Die Kunstausstellung ist kein rein ästhetisches Gebilde, kein bloßes Ergebnis kuratorischer Praxis, sondern vielmehr ein Prozess öffentlicher Meinungsbildung, in dem sich die Strukturen, Dynamiken, Handlungsmuster und Rollenverteilungen visualisieren, reproduzieren und idealerweise infrage stellen. Der Band leistet damit einen grundlegenden Beitrag zum Verständnis der Ausstellungen der Gegenwart.

25,80 € *

2020-02-27, ca. 250 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2095-5

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Februar 2020

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Kai-Uwe Hemken

Kai-Uwe Hemken, Kunsthochschule Kassel, Deutschland

Autor_in(nen)
Kai-Uwe Hemken
Buchtitel
Exposition / Disposition Eine Grundlegung zur Theorie und Ästhetik der Kunstausstellung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 250
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2095-5
Warengruppe
1581
BIC-Code
GM ABA
BISAC-Code
ART059000 ART009000
THEMA-Code
GLZ ABA
Erscheinungsdatum
2020-02-27
Auflage
1
Themen
Museum, Kunst
Adressaten
Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft, Museologie sowie die kuratorische Praxis
Schlagworte
Kunstausstellung, Kunst, Kultur, Kulturmanagement, Museum, Design, Museumswissenschaft, Kunsttheorie, Museumspädagogik, Museumsmanagement, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung