Raumlektüren

Der Spatial Turn und die Literatur der Moderne

Dass der Repräsentation des Raumes ein Raum der Repräsentation immer schon vorausgeschickt ist, gilt als wesentliche Erkenntnis der über ihre eigenen Entstehungszustände reflektierenden Literatur der Moderne. Ausgehend von der Annahme eines Spatial Turn in der jüngsten Literaturwissenschaft werden in diesem Band die neuesten Forschungen zu Raumfragen in der Moderne vorgestellt. Dabei werden die Grundbedingungen einer Literatur ausgeleuchtet, in der die Raumerfahrung als bewusstseinsgenerierendes sowie gesellschaftsetablierendes Moment von Sein par excellence gewertet werden kann.

34,99 € *

27. März 2014, 324 Seiten
ISBN: 978-3-8394-2099-7
Dateigröße: 2.17 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Tim Mehigan

Tim Mehigan, University of Otago, Neuseeland, und University of Queensland, Australien

Alan Corkhill

Alan Corkhill, University of Queensland, Australien

Besprochen in:

Arcadia, 49 (1), 2014, Andrei Corbea-Hoisie
Autor_in(nen)
Tim Mehigan / Alan Corkhill (Hg.)
Buchtitel
Raumlektüren Der Spatial Turn und die Literatur der Moderne
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
324
Ausstattung
5 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-2099-7
DOI
10.14361/transcript.9783839420997
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT000000 LIT004170
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
27. März 2014
Themen
Raum, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Philosophie, Bildende Kunst, Soziologie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Literatur, Moderne, Kultur, Ästhetik, Raumtheorien, Spatial Turn, Repräsentation, Raum, Allgemeine Literaturwissenschaft, Germanistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung