Gendering 9/11

Medien, Macht und Geschlecht im Kontext des »War on Terror«

Wie tragen spezifische Geschlechterkonstruktionen dazu bei, den »Krieg gegen den Terror« und die deutsche Kriegsbeteiligung zu legitimieren?

In Kriegsdiskursen werden nicht nur nationale, sondern auch geschlechtliche Identitäten und Bilder entworfen und (neu) verhandelt. Andrea Nachtigall zeigt anhand der Berichterstattung deutscher Printmedien über den 11. September 2001 und den Afghanistankrieg, wie die mediale Deutung der Ereignisse mit der Konstruktion von Geschlecht einhergeht. Kritisch beleuchtet werden insbesondere Funktion und Mobilisierbarkeit von Geschlecht im Kontext von Krieg und »Terror«.

Die materialreiche Studie verdeutlicht zudem den Nutzen feministischer und genderbezogener Analysen (nicht nur) für die Politikwissenschaft.

34,80 € *

2012-07-09, 478 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2111-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Andrea Nachtigall

Andrea Nachtigall, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Deutschland

»Nachtigall ist für die gründliche und exemplarische Untersuchung eines solch großen Corpus an Material zu danken.«
Heinz-Jürgen Voß, http://kritisch-lesen.de, 01.04.2104
»Eine Arbeit, welche sicherlich wichtige Impulse für die Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Medien, Geschlecht und Krieg bieten kann.«
Maurice Schuhmann, Contraste, 10 (2012)
Besprochen in:

friedensnews.at, 10 (2012), Andreas Hermann Landl www.cultureglobe.de, 8 (2012), Maurice Schuhmann
DISS-Journal, 24 (2012), Torsten Bewernitz
Impu!se, 79 (2013)
Autor_in(nen)
Andrea Nachtigall
Buchtitel
Gendering 9/11 Medien, Macht und Geschlecht im Kontext des »War on Terror«
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
478
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2111-2
DOI
10.14361/transcript.9783839421116
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JPWL JFD
BISAC-Code
SOC032000 POL037000 SOC052000
THEMA-Code
JBSF JPWL JBCT
Erscheinungsdatum
2012-07-09
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Medien, Politik
Adressaten
Gender Studies, Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung, Medienwissenschaft
Schlagworte
Gender, Medien, Krieg, 11. September, Diskursanalyse, Politik, Gender Studies, Terrorismus, Medientheorie, Politikwissenschaft, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung