Export(t)räume

Bruchzonen marokkanischer Landwirtschaft

Tomaten aus Marokko, Spanien, den Niederlanden – im Supermarktregal liegen sie friedlich nebeneinander. Doch hinter der Hochglanzpräsentation der Obst- und Gemüsetheke verbergen sich Interessenskämpfe mit hohen sozialen Kosten. In diesem Buch blickt Sarah Ruth Sippel nach Marokko und stellt die zunehmende Einbindung des Landes in den Weltmarkt dar. Den verheißungsvollen Exportträumen stehen existenzielle Risiken gegenüber: Während wenige zu global agierenden Exportmanagern aufsteigen, werden viele aus der Landwirtschaft verdrängt. Die Studie zeigt die Bruchzonen der globalen Obst- und Gemüseproduktion auf, die für die Mehrheit der ländlichen Bevölkerung Prekarisierung und neue Abhängigkeiten mit sich bringen.

34,99 € *

2014-07-15, 384 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2115-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Sarah Ruth Sippel

Sarah Ruth Sippel, Universität Leipzig, Deutschland

Autor_in(nen)
Sarah Ruth Sippel
Buchtitel
Export(t)räume Bruchzonen marokkanischer Landwirtschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
384
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2115-0
DOI
Warengruppe
1662
BIC-Code
RGC JFFS JHB
BISAC-Code
SOC015000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
RGC GTQ JHB
Erscheinungsdatum
2014-07-15
Auflage
1
Themen
Globalisierung, Wirtschaft
Adressaten
Geographie, Soziologie, Ökonomie, Agrarwissenschaften, Entwicklungsforschung, Nahost-Wissenschaften
Schlagworte
Marokko, Landwirtschaft, Export, Globalisierung, Existenzsicherung, Lebensmittelproduktion, Prekarisierung, Wirtschaft, Sozialgeographie, Wirtschaftssoziologie, Afrika, Geographie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung