Konsumkunst

Kultur und Kommerz bei Banksy und Damien Hirst

Der vormalige Young British Artist Damien Hirst und der Street Artist Banksy sind zwei der bekanntesten Vertreter der britischen Gegenwartskunst – ihre Werke im Spannungsfeld von Kunst, Konsum und Popkultur gehören zu den meistbeachtetsten unserer Zeit. Eine systematische Aufarbeitung dieser künstlerischen Positionen und ihrer Bezüge zur Konsumkultur unserer Gegenwart hat jedoch lange auf sich warten lassen. Ulrich Blanché schließt diese Lücke: Er untersucht die Werke der Künstler vor dem Hintergrund der Londoner Kunstszene seit 1980, zeigt Verbindungen zu Duchamp, Warhol oder auch Koons auf und reflektiert die Rolle des Rezipienten, die Bedeutung der »Location« und insbesondere die Bezüge zwischen Kunst, Konsum und Werbung in diesen Werken.

32,80 € *

2012-11-30, 370 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2139-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ulrich Blanché

Ulrich Blanché, Institut für Europäische Kunstgeschichte Heidelberg, Deutschland

Autor_in(nen)
Ulrich Blanché
Buchtitel
Konsumkunst Kultur und Kommerz bei Banksy und Damien Hirst
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
370
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2139-6
DOI
10.14361/transcript.9783839421390
Warengruppe
1582
BIC-Code
ACX JFCA JFFT
BISAC-Code
ART015110 SOC022000 SOC026000
THEMA-Code
AGA JBCC1 JBFS
Erscheinungsdatum
2012-11-30
Auflage
1
Themen
Popkultur, Kunst
Adressaten
Kunstgeschichte, Medienwissenschaften, Soziologie, Museologie sowie die kunstinteressierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Banksy, Damien Hirst, Kunst, Konsum, Brit Art, Young British Artists, YBA, Kunstmarkt, Street Art, Popkultur, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts, Cultural Studies, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung