Rubble, Ruins and Romanticism

Visual Style, Narration and Identity in German Post-War Cinema

Traditional criticism on German post-war cinema tends to define rubble films as simplistic texts of low artistic quality which serve to reaffirm the spectator's image of him or herself as »a good German« during »bad times«. Yet this study asserts that some rubble films are actually informed by a type of visual and narrative Romantic discourse which aims at provoking a »critical discussion« on German national identity and its reconstruction in the aftermath of the Third Reich. Considering the lack of previous analyses with regard to the key aspects of Romantic visual style, narration and literary motifs in rubble films, this study points to a major gap in research.

39,99 € *

2013-11-20, 320 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2183-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Martina Moeller

Martina Moeller, Université Mohammed V Rabat, Marokko

... mit Martina Moeller

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Mein Buch ist eine wissenschaftliche Untersuchung zu einem Thema, das zuvor so noch nicht betrachtet wurde.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch bietet neue Erkenntnisse und Perspektiven zum Thema deutscher Trümmerfilm der Nachkriegszeit an.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch bietet neue Erkenntnisse und kann somit den wissenschaftlichen Diskurs zum Thema Nachkriegsfilm neu beleben.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Robert R. Shandley.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Romantische Motive und Themen und ihre Wiederkehr im deutschen Trümmerfilm.

»Moeller liefert einen wichtigen und produktiven Beitrag zur weiteren Ausdifferenzierung einer spezifisch filmischen Krisenästhetik. Ihre Studie macht deutlich, dass sowohl die neoformalistische Filmanalyse als auch der Rückbezug auf Motive der Romantik Potenzial für die weitere Untersuchung anderer Krisenästhetiken bereithalten.«
Tobias Ebbrecht-Hartmann, MEDIENwissenschaft, 2 (2016)
Reviewed in:

www.hhprinzler.de, 13.12.2013, Hans Helmut Prinzler
GERMANISTIK, 55/3-4 (2014)
Autor_in(nen)
Martina Moeller
Buchtitel
Rubble, Ruins and Romanticism Visual Style, Narration and Identity in German Post-War Cinema
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
320
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2183-9
DOI
10.14361/transcript.9783839421833
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA JFC
BISAC-Code
PER004030 SOC022000
THEMA-Code
JBCT ATF JBCC
Erscheinungsdatum
2013-11-20
Auflage
1
Themen
Film
Adressaten
Film Studies, German Studies, Fine Arts, Aesthetics
Schlagworte
German Cinema, Rubble Films, Romantic Discourse, Ruins, Aesthetics of Opposition, Film, Memory Culture, German History, Media Studies

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung