Das Heilige (in) der Moderne

Denkfiguren des Sakralen in Philosophie und Literatur des 20. Jahrhunderts

Das Heilige hat Konjunktur: Im Zuge des religious turn

der Kulturwissenschaften erscheint es nicht mehr als Gegensatz zu

einer säkularisierten Moderne, sondern als eines ihrer konstitutiven Momente. Die Beiträge dieses Bandes untersuchen Denkfiguren des Sakralen im 20. Jahrhundert – von Nietzsches Diagnose des »Todes Gottes« über geschichtsphilosophische Aneignungen jüdisch-christlicher Glaubensinhalte bis hin zu sprachphilosophischen Reflexionen über das Heilige. Sie arbeiten heraus, wie sich die ästhetische Moderne in Auseinandersetzung mit dem Traditionsbestand sakraler Erfahrungen bildet.

35,99 € *

2013-10-15, 304 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2187-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Héctor Canal

Héctor Canal, Technische Universität Braunschweig, Deutschland

Maik Neumann

Maik Neumann, Universität Bonn, Deutschland

Caroline Sauter

Caroline Sauter, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Deutschland

Hans-Joachim Schott

Hans-Joachim Schott, Universität Bamberg, Deutschland

Besprochen in:

VKRG inform, 2 (2014)
Buchtitel
Das Heilige (in) der Moderne Denkfiguren des Sakralen in Philosophie und Literatur des 20. Jahrhunderts
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
304
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2187-7
DOI
10.14361/transcript.9783839421871
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB HRA JFC HP
BISAC-Code
LIT000000 REL000000 PHI034000
THEMA-Code
DSB QRA JBCC QD
Erscheinungsdatum
2013-10-15
Auflage
1
Themen
Religion, Literatur
Adressaten
Philosophie, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Religionswissenschaft
Schlagworte
Moderne, Philosophie, Literatur, Heiliges, Sakrales, Religion, Allgemeine Literaturwissenschaft, Religionswissenschaft, Kulturphilosophie, Deutsche Philosophiegeschichte, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung