Bewegung erinnern

Gedächtnisformen im Tanz

Die Studie betrachtet die besondere Eigenart des Erinnerungsprozesses von Tänzern im Tanz und beschreibt Tanzen als einen Gedächtnisakt, der in sich unterschiedliche Gedächtnisformen vereint. Aus der eigenen Tanzerfahrung heraus verbindet die Studie die Beschreibung von Proben und Aufführungen von Pina Bauschs »Le Sacre du Printemps« mit theoretischen Reflexionen aus Neurowissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft und Tanztechnik. In ihrer Gesamtheit bietet die Studie eine interdisziplinäre Perspektive auf den Zusammenhang zwischen Bewegung und Erinnerung und macht Erfahrungswissen im Tanz für die Theoriebildung fruchtbar.

34,80 € *

2012-12-14, 328 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2214-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Stephan Brinkmann

Stephan Brinkmann, Folkwang Universität der Künste Essen, Deutschland

»Denken als Akt der Bewegung, eine anregende Lektüre.«
Die Deutsche Bühne, 4 (2013)
»Wie erinnert ein Tänzer seinen Tanz? Mit dieser Frage quert Brinkmann furchtlos die Steilwand der Theorie.«
Arnd Wesemann, Tanz, 3 (2013)
»Wie wir, die Tänzer, über das Erinnern von Tanz sprechen können, ist Stephan Brinkmann schreibend [...] in einem breiten argumentativen Bezugsfeld aus Praxis und Theorie überzeugend gelungen.«
Karin Schmidt-Feister, www.tanznetz.de, 26.02.2013
»Durch die Verknüpfung des direkt vorhandenen Beispiels in den Proben sowie Aufführungen von Pina Bausch ist das Buch verständlich und lesbar. Diese kenntnisreiche Perspektive auf den Zusammenhang zwischen Tanz und Erinnerung erlaubt die Studie durch die Vereinigung des tänzerischen Erfahrungswissens mit der interdisziplinären Theorie.«
UP TO DANCE, 2 (2013)
»
Selten liest man ähnlich klar strukturierte und präzisierte Ergebnisse, die Theorie und Praxis so unmittelbar und schlüssig miteinander in Beziehung setzen.
Eine für wissenschaftliche Arbeiten ebenso wie für künstlerisch-kreative Prozesse vielfältig anregende und beispielgebende Lektüre.«
Stephanie Schroedter, theaterforschung.de, 2 (2013)
Besprochen in:

www.goethe.de, 2 (2014), Marieluise Jeitschko
Autor_in(nen)
Stephan Brinkmann
Buchtitel
Bewegung erinnern Gedächtnisformen im Tanz
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
328
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2214-0
DOI
10.14361/transcript.9783839422144
Warengruppe
1586
BIC-Code
ASD
BISAC-Code
PER003000
THEMA-Code
ATQ
Erscheinungsdatum
2012-12-14
Auflage
1
Themen
Tanz
Adressaten
Bühnentanz, Tanzkunst, Tanz- und Theaterwissenschaft, Bewegungswissenschaft, Neurowissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Tanz, Choreografie, Bewegungswissenschaft, Tanztechnik, Gedächtnis, Erinnerung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung