SchattenOrt: Theater auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände

Ein Monument des NS-Größenwahns als Lernort und Bildungsmedium

Wegen Sanierungsarbeiten musste das Schauspiel am Staatstheater Nürnberg von 2007 bis 2010 seinen Spielbetrieb u.a. in die Kongresshalle auf dem ehemaligen Reichsparteitagsgelände, einem einzigartigen Monument des nationalsozialistischen Größenwahns, auslagern. Dabei wurde die Frage nach einem angemessenen Umgang mit dem historisch belasteten Schauplatz aktuell.

Dieses Buch bilanziert aus interdisziplinärer Perspektive die Suche nach Antworten und bietet auf einer DVD (medien-)pädagogisches Material, das ein neues Nachdenken über Bildungsabsichten zum Thema Nationalsozialismus anregt.

29,80 € *

6. Februar 2013, 256 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2234-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

André Studt

André Studt, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Claudia Schweneker

Claudia Schweneker, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Autor_in(nen)
André Studt / Claudia Schweneker (Hg.)
Buchtitel
SchattenOrt: Theater auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände Ein Monument des NS-Größenwahns als Lernort und Bildungsmedium
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
256
Ausstattung
kart., Klebebindung, 19 SW-Abbildungen, DVD
ISBN
978-3-8376-2234-8
DOI
10.14361/transcript.9783839422342
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN JFC
BISAC-Code
PER011020 SOC022000
THEMA-Code
ATD JBCC
Erscheinungsdatum
6. Februar 2013
Auflage
1
Themen
Theater, Erinnerungskultur
Adressaten
Theater- und Medienwissenschaft, Pädagogik, Kulturwissenschaft, Geschichte. Darüber hinaus ist die DVD für den geschichtsdidaktischen Einsatz im Unterricht geeignet.
Schlagworte
Nationalsozialismus, Gedächtnisorte, Erinnerungskultur, Theater, Pädagogik, Theaterwissenschaft, Kulturelle Bildung

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung