Gemeinschaft jenseits von Identität?

Über die paradoxe Renaissance einer politischen Idee

»Gemeinschaft« ist ›in‹: Inmitten einer allgegenwärtigen Krise kollektiver Subjektivierungen ist eine paradoxe Renaissance von Anrufungen des Begriffs der »Gemeinschaft« zu verzeichnen. Juliane Spitta nähert sich dem Begriff der politischen Gemeinschaft aus theoretischer und kulturhistorischer Warte. Im Kontext aktueller Debatten thematisiert sie die ambivalente Wirkungsmacht der Gemeinschaft im politischen Imaginären, analysiert Geschichte und biopolitische Bedeutung – von Hobbes über die Romantik bis zur Gegenwart – und diskutiert Perspektiven einer Philosophie der Gemeinschaft jenseits von sehnsüchtig-romantischem Identitätsdenken und völkischer Erbauung.

33,80 € *

2012-12-06, 356 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2236-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Juliane Spitta

Juliane Spitta, Freie Universität Berlin, Deutschland

»Der beständige Appell an den Zusammenhalt der Bevölkerung in Krisenzeiten hat 70 Jahre nach Ende des Nationalsozialismus wieder Konjunktur. Die Kategorie Gemeinschaft kann reaktionär oder emanzipatorisch verwendet werden. Das macht diese kritische, ideenreiche geschichtliche Darstellung deutlich.«
Oliver Neumann, www.lehrerbibliothek.de, 26.03.2013
Besprochen in:

Deutschlandradio Kultur/Radiofeuilleton, 21.02.2013, Eike Gebhardt
amazon, 2 (2013), Johannes Heinrichs
www.pw-portal.de, 25.06.2013, Björn Wagner
Autor_in(nen)
Juliane Spitta
Buchtitel
Gemeinschaft jenseits von Identität? Über die paradoxe Renaissance einer politischen Idee
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
356
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2236-2
DOI
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS JPA
BISAC-Code
PHI019000 PHI034000 POL010000
THEMA-Code
QDTS JPA
Erscheinungsdatum
2012-12-06
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Politik
Adressaten
Philosophie, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaften, Soziologie, NS- und Nationalismusforschung, Geschichtswissenschaft sowie die politisch interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Gemeinschaft, Multitude, Das Politische, Nationalismus, Dekonstruktion, Radikale Demokratie, Das Imaginäre, Ideologie, Fetisch, Politik, Gesellschaft, Politische Philosophie, Sozialphilosophie, Politische Theorie, Philosophiegeschichte, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung