Akustisches Kapital

Wertschöpfung in der Musikwirtschaft

Die Musikwirtschaft befindet sich in Zeiten der Digitalisierung und Virtualisierung radikal im Wandel. Neue, schwer zu fassende Strategien der Wertschöpfung treten an die Stelle der überkommenen Konstellationen zwischen Medienunternehmen und Musikern. Produktion und Vertrieb finden immer häufiger unmittelbar in rasch umbrechenden sozialen Milieus und kreativen Szenen statt; vormals fixierte Anlässe, Orte und Formen der Wertschöpfung verflüssigen sich.

Die Beiträge des Bandes zeigen: Für die entstehenden Wertschöpfungskonfigurationen ist entscheidend, wie flexibel musikalische Ausdrucksformen erzeugt werden – und ob es gelingt, daraus »akustisches Kapital« in der Form von musikalischen Ideen oder vorkommerziellen Produkten zu bilden.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Akustisches Kapital

    Seiten 9 - 42
  4. Trackproduktion als Trial and error?

    Seiten 45 - 98
  5. Interview John Muder/Johnjon und Chi-Thien Nguyen/Chopstick, DJs und Produzenten

    Seiten 99 - 102
  6. Interview Jürgen von Knoblauch, DJ und Produzent

    Seiten 103 - 106
  7. Kompositionen Neuer Musik

    Seiten 107 - 128
  8. Interview Tim Renner, Musikmanager und Professor für Musikbusiness

    Seiten 129 - 132
  9. Klassisch digital - Der Virtuelle Konzertsaal der Berliner Philharmoniker

    Seiten 133 - 150
  10. Interview Sebastian Dresel, Beauftragter für Kultur- und Kreativwirtschaften und Janina Klabes, Clustermanagerin

    Seiten 151 - 158
  11. "Underground" und Kulturproduktion

    Seiten 161 - 184
  12. Interview Alex Ardelean/100Tons, DJ

    Seiten 185 - 190
  13. Journalisten in der Musikwirtschaft

    Seiten 191 - 212
  14. Interview Jonathan Scheiner, Musikjournalist

    Seiten 213 - 216
  15. Niemand kauft das Recht Musik zu hören

    Seiten 217 - 240
  16. Interview Sascha Kösch, Musikjournalist

    Seiten 241 - 246
  17. Musikevents als Bühnen für den Urheberrechtsdiskurs

    Seiten 247 - 276
  18. Interview Alex Schulz, Musik- und Eventmanager

    Seiten 277 - 282
  19. Das 360 -Musikschaffen im Wertschöpfungsnetzwerk der Musikindustrie

    Seiten 285 - 316
  20. Interview Olaf Kretschmar, Clustermanager und Vorstandsvorsitzender der Berlin Music Commission

    Seiten 317 - 320
  21. Die Entwicklung der Medien als "Ursachen" und als "Wesen" musikbezogener Wertschöpfung

    Seiten 321 - 348
  22. Interview Wolfgang Voigt, Künstler und Musikproduzent

    Seiten 349 - 352
  23. Zu den Autorinnen und Autoren

    Seiten 353 - 358
  24. Backmatter

    Seiten 359 - 360
Mehr
29,80 € *

2013-08-20, 360 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2256-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Bastian Lange

Bastian Lange, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Hans-Joachim Bürkner

Hans-Joachim Bürkner, Universität Potsdam und Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung Erkner, Deutschland

Elke Schüßler

Elke Schüßler, Freie Universität Berlin, Deutschland

»This volume is a valuable stepping-stone for more international dialogue, policy research, and a collective and interdisciplinary endeavor to develop a heuristic conceptualization of value creation in the changing music economy. This volume and a dialogue with this group of scholars is highly recommended to an academic, music economy, and public policy audience.«
Melanie Fasche, Economic Geography, 91/4 (2015)
»Wer wissen will, wie ein guter Teil der heutigen Musikproduktion funktioniert und wie sich ein tradierter Wirtschaftszweig auf allen Ebenen stark verändert hat, ist mit diesem Werk hervorragend bedient.«
Markus Hesse, Zeitschrift für Wirtschaftsgeographie, 4 (2014)
Besprochen in:

MusikWoche, 50+51 (2013)/52+01 (2014)
Dennis Schütze Blog, 10 (2014)
Buchtitel
Akustisches Kapital Wertschöpfung in der Musikwirtschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
360
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2256-0
DOI
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM KNT AVA AVGP
BISAC-Code
MUS004000 BUS007000 MUS020000
THEMA-Code
KJM KNT AVA AVLP
Erscheinungsdatum
2013-08-20
Auflage
1
Themen
Wirtschaft, Kulturmanagement, Musik
Adressaten
Musikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Organisations- und Wirtschaftswissenschaften sowie Kulturmanagement
Schlagworte
Musikproduktion, Digitale Medien, Organisation, Musikszenen, Clubmusik, Wertschöpfung, Musikwirtschaft, Musik, Wirtschaft, Kulturmanagement, Musikmanagement, Kulturwirtschaft, Popmusik, Musikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung