Formationen des Politischen

Anthropologie politischer Felder

»Alternativlos« ist zu einem Schlagwort in gegenwärtigen politischen Debatten geworden. Der Begriff steht für einen Politikstil, der neoliberale Regierungslogiken mit zunehmend autoritären Argumentationsfiguren verknüpft.

Die in diesem Buch versammelten Beiträge bieten eine alternative Perspektive auf aktuelle politische Prozesse und Machtfelder – etwa durch den Fokus auf »Policies« als wirkmächtige Organisationsformen (spät-)moderner Gesellschaften, durch die ethnographische Verfolgung der lokalen, nationalen und transnationalen Effekte von politischen Entscheidungen oder durch das Aufspüren neuartiger (Macht-)Formationen aus Individuen, Institutionen, Ressourcen und Wissensbeständen.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Formationen des Politischen Überlegungen zu einer Anthropologie politischer Felder

    Seiten 7 - 32
  4. Das Ende der Hauptschule in Berlin Zur ideologischen Dimension von Bildungsmythen

    Seiten 35 - 66
  5. Vertagte Anerkennung Teilwerdung des Islams und die Grenzen der Zugehörigkeit im politischen Dialog der Deutschen Islam Konferenz

    Seiten 67 - 94
  6. Klassifizieren für einen guten Zweck Wie psychologische Traumaatteste begannen, im ausländerrechtlichen Verwaltungshandeln relevant zu werden

    Seiten 95 - 122
  7. Staatliche Definition nationaler Zugehörigkeit und ausschließende Verwaltungspraxis in der Dominikanischen Republik

    Seiten 123 - 150
  8. Die Improvisation einer Politik Katastrophenbewältigung, neoliberale Experimente und die Grenzen ökonomischen Wissens

    Seiten 153 - 182
  9. The Policy of Mothering Praktiken und Effekte der Politik einer internationalen Hilfsorganisation

    Seiten 183 - 214
  10. Energie-Kollektiv - Energie-Autarkie Lokale Energieproduktions- und -konsumgemeinschaften vor dem Hintergrund politisch induzierter Energieregulierung

    Seiten 215 - 238
  11. Das Regieren der Migration als wissensbasierte Netzwerkpolitik Eine ethnografische Policy-Analyse des International Centre for Migration Policy Development

    Seiten 241 - 274
  12. »Niemand darf sich sicher fühlen!« Anthropologische Perspektiven auf die Politik der Inneren Sicherheit

    Seiten 275 - 304
  13. Zettelwirtschaft Consumer Citizenship, Europäisierung und Krisenpolitik in Griechenland

    Seiten 305 - 330
  14. Das Bohren der Bretter Zur trans-sequentiellen Analyse des Politikbetriebs

    Seiten 333 - 362
  15. Troubling policies Gender- und queertheoretische Interventionen in die Anthropology of Policy

    Seiten 363 - 386
  16. Autorinnen und Autoren

    Seiten 387 - 390
  17. Backmatter

    Seiten 391 - 392
Mehr
34,99 € *

2014-04-25, 392 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2263-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jens Adam

Jens Adam, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland

Asta Vonderau

Asta Vonderau, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Deutschland

»›Die Formationen des Politischen‹ bieten vielfältige Impulse und wichtige Orientierungshilfen für eine Politische Anthropologie. Der Band bildet den Auftakt zu einer systematischeren Erforschung politischer Kulturen und mag sich rückblickend als erstes Standardwerk dieses ebenso jungen wie bedeutsamen Arbeitsfeldes im deutschsprachigen Raum erweisen.«
Lars Winterberg, Rheinisch-Westfälische Zeitschrift für Volkskunde, 61 (2016)
»Der Band [leistet] disziplinär einen mehr als wichtigen Beitrag und ist nicht nur all jenen zu empfehlen, die sich methodisch und perspektivisch in kulturanthropologischen Zugängen zum Politischen orientieren wollen, sondern auch jenen, die sich für die Alltäglichkeit politischer Formationen interessieren.«
Maria Schwertl, H-Soz-u-Kult, 25.09.2015
»Der Band eignet sich [...] als Inspiration und um sich einen Überblick über den Stand der politischen Anthropologie und ihrer Anwendungsbereiche zu schaffen.«
Maurice Schuhmann, www.literaturglobe.de, 14.07.2014
Autor_in(nen)
Jens Adam / Asta Vonderau (Hg.)
Buchtitel
Formationen des Politischen Anthropologie politischer Felder
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
392
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2263-8
DOI
Warengruppe
1739
BIC-Code
JPQB JHMC JHB
BISAC-Code
POL028000 SOC002010 POL010000 SOC026000
THEMA-Code
JPQB JHMC JHB
Erscheinungsdatum
2014-04-25
Auflage
1
Themen
Kultur, Politik
Adressaten
Europäische Ethnologie, Kultur- und Sozialanthropologie, Soziologie, Politikwissenschaft
Schlagworte
Policy, Ethnographie, Zugehörigkeit, Verwaltung, Gouvernementalität, Gesellschaft, Organisation, Macht, Kultur, Politik, Kulturanthropologie, Politische Soziologie, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung