Mies van der Rohe im Diskurs

Innovationen – Haltungen – Werke. Aktuelle Positionen

Die Arbeiten von Mies van der Rohe haben bis heute nicht an Aktualität verloren. Dieser Band versammelt Beiträge, die würdigend auf die Arbeiten des Architekten blicken und sich auf innovative Weise mit ihm auseinandersetzen. Hierbei erweitern die Autoren mit ihren Positionen bestehende Forschungsansätze und greifen Fragen der Entwurfstechnik und der Rezeptionsästhetik auf.

Darüber hinaus deuten sie Mies van der Rohe als Medienstrategen, umreißen seine Tätigkeit für die Industrie und projizieren seine Impulse auf Folgegenerationen. Der Diskurs, der von etablierten Forschern bis hin zu Nachwuchswissenschaftlern geführt wird, erstreckt sich über Philosophie, Bildende Kunst, Architekturtheorie sowie Kunst- und Mediengeschichte.

24,80 € *

2013-06-25, 228 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2305-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Kerstin Plüm

Kerstin Plüm, Hochschule Niederrhein, Deutschland

... mit Kerstin Plüm

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Ohne »Mies van der Rohe im Diskurs« wären die Vorträge und Diskussionen von Nachwuchswissenschaftlern und etablierten Forschern während eines bemerkenswerten, interdisziplinären und anregenden Symposium lediglich den Teilnehmern in Erinnerung geblieben.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Die Autoren laden u.a. ein zum Duschen mit Mies, klären seinen Wohnwillen, beleuchten ihn als Filmkämpfer oder eröffnen Perspektiven durch Reflexionen im Spiegelglas.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

»Mies van der Rohe im Diskurs« zeigt, welche seiner Haltungen, ästhetischen Standpunkte und Innovationsprozesse sich bis heute interdisziplinär als besonders überlebensfähig und fruchtbar erwiesen haben.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Am liebsten würde ich es natürlich mit Mies van der Rohe diskutieren!

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die Architektur Mies van der Rohes wird werkimmanent untersucht, neu bewertet, kontextualisiert und die Medialität und Performativität diskutiert.

Besprochen in:

Bauhaus, 6/1 (2014)
architectura, 44 (2014), Barry Bergdoll
Autor_in(nen)
Kerstin Plüm (Hg.)
Buchtitel
Mies van der Rohe im Diskurs Innovationen – Haltungen – Werke. Aktuelle Positionen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
228
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2305-5
DOI
10.14361/transcript.9783839423059
Warengruppe
1584
BIC-Code
AM AK
BISAC-Code
ARC010000 DES008000
THEMA-Code
AM AK
Erscheinungsdatum
2013-06-25
Auflage
1
Themen
Architektur, Design
Adressaten
Architektur, Bildende Kunst, Medientheorie, Philosophie, Kunstgeschichte
Schlagworte
Mies Van der Rohe, Architektur, Medien, Kultur, Kunst, Innovation, Rezeptionsästhetik, Design, Kunstgeschichte des 20. Jahrhunderts

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung