Die Ordnung des Theaters

Eine Soziologie der Regie

Die Theaterregie ist heute so entfesselt, der künstlerische Möglichkeitsraum so offen wie nie. Kreatives Chaos allenthalben? Nicht wirklich.

Denis Hänzi untersucht, wie aus dem Wechselspiel von individuellen Arbeitsweisen und institutionellen Arrangements, alten Idealen und neuen Realitäten das Gefüge der deutschsprachigen Theaterlandschaft hervorgeht. Mit einer charismatheoretischen Erweiterung des Bourdieu'schen Habitus/Feld-Konzepts wird ein innovativer Ansatz zur Analyse gegenwärtiger Kunstwelten formuliert.

Dass die »Ordnung des Theaters« zusehends Züge einer Erfolgskultur trägt, welche die männliche Dominanz im Regieberuf zu verfestigen scheint, ist einer von vielen erhellenden Befunden, die das Buch auch für Theaterschaffende und -interessierte spannend machen.

32,80 € *

2013-05-07, 454 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2342-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Denis Hänzi

Denis Hänzi, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

»Eine lehrreiche soziologische Übung, wie empirisch mit Bourdieu gearbeitet werden kann.«
Christian Steuerwald, Soziologische Revue, 38/1 (2015)
»Ein interessantes Buch.«
Wolfgang Nickel, www.socialnet.de, 03.12.2013
»Die [...] Dissertation des Schweizers Denis Hänzi [...] ist eine Wucht – nicht nur ein dicker Wälzer [...] voll mit klugen Fragen und spannenden Befunden aus seiner Feldforschung, sondern eine lohnenswerte Lektüre [...] auch für Theaterinteressierte und Nicht-Gesellschaftswissenschaftler. Im mit viel Sprachwitz geschriebenen Präludium macht Hänzi Appetit auf seine Untersuchung des Regieberufs, die mit hohem Reflexionsniveau sowie fachlich-inhaltlicher Kompetenz geführt wird.«
Rita Gerlach-March, Die Deutsche Bühne, 7 (2013)
Besprochen in:

www.nachtkritik.de, 6 (2013), Christian Baron
Autor_in(nen)
Denis Hänzi
Buchtitel
Die Ordnung des Theaters Eine Soziologie der Regie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
454
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2342-0
DOI
Warengruppe
1586
BIC-Code
AN JFC JFSJ
BISAC-Code
PER011020 SOC022000 SOC032000
THEMA-Code
ATD JBCC JBSF
Erscheinungsdatum
2013-05-07
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Theater
Adressaten
Soziologie, Theaterwissenschaft, Kulturwissenschaften, Gender Studies sowie Theaterschaffende und die theaterinteressierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Beruf, Charisma, Gender, Kunst, Theaterregie, Habitus, Feld, Bourdieu, Theater, Theaterwissenschaft, Kultursoziologie, Gender Studies

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung