Signaturen der Alterität

Zur medialen Reflexivität der Kunst Yasumasa Morimuras

Ausgehend von der medienphilosophischen Frage nach einer Ethik der Alterität entwickelt Mira Fliescher eine Theorie der »Signatur« als paradox-duplizitäre Bildmarke. Die Signatur sichert einerseits einen subjekt- und identitätslogischen Bilddiskurs, andererseits stört sie ihn, indem die divergenten Eigenlogiken ästhetischer und medialer Strategien radikale Alterität (des Anderen, des Ästhetischen, des Bildes) auftreten lassen.

Anhand der Kunst Yasumasa Morimuras werden systematische Probleme eines Kunstdiskurses markiert, der Alterität in diskursives Wissen wandelt. Zudem bietet die Studie eine detaillierte Diskussion der Funktion von Autorschaft und Identität – für Kunstkritik, Kunstwissenschaft und postkoloniale Theorie.

38,99 € *

27. März 2014, 366 Seiten
ISBN: 978-3-8394-2345-5
Dateigröße: 4.75 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Mira Fliescher (verst.)

Mira Fliescher, Universität Potsdam, Deutschland

Autor_in(nen)
Mira Fliescher (verst.)
Buchtitel
Signaturen der Alterität Zur medialen Reflexivität der Kunst Yasumasa Morimuras
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
366
Ausstattung
17 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-2345-5
DOI
10.14361/transcript.9783839423455
Warengruppe
1583
BIC-Code
AFKV JFD HP
BISAC-Code
ART057000 SOC052000
THEMA-Code
AFKV JBCT QD
Erscheinungsdatum
27. März 2014
Themen
Medien, Kunst, Bild
Adressaten
Kunstwissenschaft, Medienwissenschaft, Philosophie
Schlagworte
Kunsttheorie, Yasumasa Morimura, Autorschaft, Alterität, Postkolonialismus, Identität, Medien, Kunst, Bild, Medienkunst, Medienphilosophie, Bildwissenschaft, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung