Brasilien

Eine Kulturgeschichte

Brasilien: 500 Jahre komplexe und spannende Kulturgeschichte. Fußball, Copacabana, Karneval, Favelas, Amazonas – was steckt hinter den üblichen Bildern? Die Geschichte Brasiliens ist viel umfassender – von der portugiesischen Kolonialherrschaft bis zur aufstrebenden Großmacht. Der Band liefert erstmals eine umfassende Kulturgeschichte des vielfältigen Landes, das seit 200 Jahren eine Sonderstellung beansprucht. Er hinterfragt offizielle Erzählungen und bietet ungeschönte Einblicke. Sie zeigen eine Gesellschaft mit vielen Widersprüchen, die Ordnung und Fortschritt auf ihre Staatsflagge geschrieben hat.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Vom Stolz auf das Vaterland und von tiefer Traurigkeit - Vorwort

    Seiten 9 - 11
  4. Entdeckungen - Brasil-Holz und Edle Wilde

    Seiten 12 - 20
  5. Wahrhaftige Historien von Kannibalen

    Seiten 21 - 24
  6. Hugenotten und Holländer im Garten Eden

    Seiten 25 - 31
  7. Zuckerwelten, Sklaven und Jesuiten

    Seiten 32 - 38
  8. Salvador, das »schwarze Rom«, und der Quilombo von Palmares

    Seiten 39 - 44
  9. Gold und Barock in Minas Gerais

    Seiten 45 - 47
  10. Revolten gegen die ferne Königsmacht: Jesuiten und Tiradentes

    Seiten 48 - 52
  11. Der König in seinem Exil - Versailles in den Tropen

    Seiten 53 - 58
  12. Die österreichisch-bayerische Brasilienexpedition

    Seiten 59 - 65
  13. »Neue Heimaten«: Europäer gegen Indigene

    Seiten 66 - 70
  14. Der Kaffeeboom: Einwanderer als Sklavenersatz

    Seiten 71 - 75
  15. Zwischen Rio, Philadelphia und Karlsbad: Dom Pedro II

    Seiten 76 - 79
  16. Der Paraguaykrieg und die Suche nach Ordnung und Fortschritt

    Seiten 80 - 83
  17. Das Ende der Sklaverei und der Traum vom Weiß-Werden

    Seiten 84 - 87
  18. Gründungswirren einer Republik

    Seiten 88 - 90
  19. »Zivilisation und Barbarei«: Der Krieg von Canudos

    Seiten 91 - 94
  20. Ein Opernhaus am Amazonas - Der Kautschukboom

    Seiten 95 - 97
  21. Die Entdeckung der Indios

    Seiten 98 - 101
  22. Eine Insel auf dem Kontinent - Außenpolitik im Schatten der USA

    Seiten 102 - 105
  23. Stadtleben um 1900: Cafés, Autos und Flugpioniere

    Seiten 106 - 110
  24. Jogo Bonito? - Die Anfänge des brasilianischen Fußballs

    Seiten 111 - 113
  25. Ein Japaner ist wie Öl auf Wasser - er vermischt sich nicht

    Seiten 114 - 116
  26. Arbeiterleben in São Paulo, Henry Ford und der Erste Weltkrieg

    Seiten 117 - 120
  27. »Tupi or not Tupi« - Der Modernismus der Kannibalen

    Seiten 121 - 125
  28. Populismus durch Gewalt: Getúlio Vargas

    Seiten 126 - 131
  29. »Wir sind kein Botokudenland« - Kultur unter Vargas

    Seiten 132 - 135
  30. Capoeira, Karneval und candomblé - Schwarzsein im Estado Novo

    Seiten 136 - 140
  31. »Rassendemokratie« und Herzenskultur

    Seiten 141 - 144
  32. Brasilien - ein Neu-Deutschland der NSDAP?

    Seiten 145 - 147
  33. Exil in den Tropen - Hitlerflüchtlinge in Brasilien

    Seiten 148 - 151
  34. Donald Duck trifft Zê Carioca - Brasilien im Zweiten Weltkrieg

    Seiten 152 - 159
  35. Feindpolitik - die Internierung von Deutschen und Japanern

    Seiten 160 - 164
  36. Das Erbe des Krieges - die Amerikanisierung Brasiliens?

    Seiten 165 - 168
  37. The Girl from Ipanema und die Aufbruchstimmung der fünfziger Jahre

    Seiten 169 - 172
  38. Brasília - der »verchromte Urwald« und der Tropicalismo der Sixties

    Seiten 173 - 178
  39. Die Diktatoren

    Seiten 179 - 185
  40. Fußball, TV und Telenovela: Kultur in der Diktatur

    Seiten 186 - 190
  41. Widerstand, Black Power und ein anderes Brasilien im Exil

    Seiten 191 - 194
  42. Übergänge - beharrende Clans und mutige Bürger

    Seiten 195 - 198
  43. Der Armut entfliehen: Politikversprechen, Bürgersolidarität, Evangelikale

    Seiten 199 - 202
  44. Von Rennfahrern, einer Währungsreform und einer Simpsons-Folge

    Seiten 203 - 206
  45. Favela-Welten

    Seiten 207 - 211
  46. Aufbrüche - Lula und Dilma

    Seiten 212 - 216
  47. Das Ende der »Rassendemokratie«, Aufarbeitungen

    Seiten 217 - 220
  48. Indio-Welten und die Ressource Natur

    Seiten 221 - 224
  49. Ausblicke

    Seiten 225 - 228
  50. Karten und Abbildungen

    Seiten 229 - 254
  51. Ausgewählte Literatur

    Seiten 255 - 261
  52. Backmatter

    Seiten 262 - 264
Mehr
24,80 € *

2013-09-16, 264 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2391-8

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Ursula Prutsch

Ursula Prutsch, Universität München, Deutschland

Enrique Rodrigues-Moura

Enrique Rodrigues-Moura, Universität Bamberg, Deutschland

»Spannende und sehr informative Darstellung.«
Klaus Küpper, www.lateinamerikaarchiv.de, 1 (2016)
»Eine spannende und aufschlussreiche Darstellung der brasilianischen Kulturgeschichte.«
Nadine Pippel, Interculture Journal, 14/24 (2015)
»Ein gutes Buch! Ein wichtiges Buch!«
Susanne Gamper, http://titel-kulturmagazin.net, 13.02.2015
»Die bedeutende Leistung der Autoren besteht darin, die Ursprünge und langfristige Wirkungsmächtigkeit kultureller Topoi über Brasilien nachvollziehbar zu erläutern.
Der Band [bietet] einen kompetenten Überblick und regt zur weiteren Auseinandersetzung mit dem Gegenstand an.«
Mario Peters, Historische Zeitschrift, 300 (2015)
»[Das Buch] breitet in gut recherchierten, geschichtlich kompetent aufbereiteten und interessant geschriebenen Artikeln die Kulturgeschichte Brasiliens aus.« Peter Jansen, Schulmagazin 5-10, 11 (2014)
»Prutsch und Rodrigues-Moura haben eine empfehlenswerte Kulturgeschichte vorgelegt, die sich durch eine ausgesprochene Verständlichkeit auszeichnet und die Studierenden und Brasilien-Interessierten einen kompakten Überblick über die brasilianische Geschichte und Kultur bietet.«
Yvonne Hendrich, Philologie im Netz, 69 (2014)
»Das Vorhaben einer kulturgeschichtlichen Darstellung des neuzeitlichen Brasilien ist überzeigend gelungen.«
Jürgen Kreuzroither, Lateinamerika anders, 3 (2014)
»Ein knapper, aber breit angelegter Überblick über wichtige Entwicklungen der vergangenen gut 500 Jahre.«
Tobias Lambert, südlink, 167/3 (2014)
»Mit ihren lebendigen Schilderungen gelingt es den Autoren, den Koloss, der rund 23 Mal so groß wie Deutschland ist, dem Leser näher zu bringen. Wer ihr Buch gelesen hat, wird so manches Vorurteil über Brasilien revidieren müssen.«
Eva Karnofsky, SWR2, Buchkritik, 23.12.2013
»Ein enorm inhaltsreiches, überzeugendes, ja grandioses Werk.«
Wolfgang Berg, Forum Politikunterricht, 3 (2013)
»Angesichts der aktuellen Bedeutung Brasiliens (Buchmesse, Fußballweltmeisterschaft und Olympiade) [sollte] dieses Buch vorrangig eingestellt werden.«
Joachim Bahler, ekz.bibliotheksservice ID/IN, 45 (2013)
»Interessante Seitenblicke.«
Michaela Metz, Süddeutsche Zeitung, 08.10.2013
O-Ton: »Es steht einiges auf dem Spiel« - Enrique Rodrigues-Moura im Interview mit Stefan Gmünder, Der Standard, 4. Oktober 2013.
(http://bit.ly/2wGnPRG)
»Diese Erzählweise [lässt] gerade das Vor und Zurück und Hin und Her von visionären und restriktiven Entwicklungen hervortreten. Es ist eine Herausforderung, dem Dribbling des Forschungsgegenstandes zu folgen, aber es lässt sich Verblüffendes daraus mitnehmen, sodass man sich fragt, warum bei uns so wenig aus der Geschichte Brasiliens gelernt wird.«
Cosima Lutz, Die Welt, 28.09.2013
Besprochen in:

Südwind, 11 (2013)
Swiss Journal of Sociology, 39/3 (2013), Dina Bader
Blickpunkt Lateinamerika, 10 (2013), Bernd Stößel
Bücher zu Brasilien (2013)
Falter, Bücherherbst 2013
Berliner Morgenpost, 04.10.2013, Cosima Lutz
Austria Press Agentur, 04.10.2013, Winfried Radl
Kleine Zeitung, 05.10.2013, Franz Brugner
ÖRF Oe1 Radio, 17.10.2013, Uli Jürgens
APA - Austria Presse Agentur, 6 (2013), Winfried Radl
Radio Orange 94.0, 01.01.2014
Das Historisch-Politische Buch, 63/3 (2015), Peter Pichler
http://durrer-intercultural.blogspot.ch, 1 (2016), Hans Durrer
Austria Press Agentur, 12.07.2016, Winfried Radl
Buchtitel
Brasilien Eine Kulturgeschichte
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
264
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2391-8
DOI
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJK HBTB HBTQ
BISAC-Code
HIS033000 HIS054000 HIS037000
THEMA-Code
NHK NHTB NHTQ
Erscheinungsdatum
2013-09-16
Auflage
1
Themen
Postkolonialismus, Kulturgeschichte
Adressaten
Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft, Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft sowie die an Brasilien interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Brasilien, Geschichte, Kultur, Literatur, Kulturgeschichte, Postkolonialismus, Südamerikanische Geschichte, Kolonialgeschichte, Lateinamerika, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung